Können Katzen ihren Weg nach Hause finden?

Können Katzen ihren Weg nach Hause finden?

Wenn Ihre Katze schon einmal verschwunden ist, kennen Sie das Gefühl des Grauens und der Sorge, wenn Sie sich fragen, wo Ihr Haustier geblieben ist. Es ist nur natürlich, dass man sich fragt, wie sie entkommen konnte und ob es stimmt, dass Katzen den Weg nach Hause selbst finden können. Hier sind einige Antworten auf die Frage, ob Katzen diesen Instinkt haben.

Können Katzen wirklich den Weg nach Hause finden?

So erstaunlich es auch klingen mag, Katzen haben tatsächlich eine besondere Fähigkeit, den so genannten Heimfindeinstinkt, der ihnen hilft, den Weg nach Hause zu finden.

Obwohl wir nicht genau wissen, wie das funktioniert, gibt es Hinweise darauf, dass Katzen in der Lage sind, die geomagnetischen Felder der Erde zu nutzen – möglicherweise in Kombination mit Geruchssignalen – um ihr Zuhause zu finden.

In einem Experiment aus dem Jahr 1954 wurden Katzen in ein sehr großes Labyrinth gesetzt, um zu sehen, ob sie das Labyrinth verlassen und nach Hause gehen können. Es stellte sich heraus, dass die meisten Katzen das Labyrinth in dem Bereich verließen, der ihrem Zuhause am nächsten lag. Als die Forscher jedoch Magnete an den Katzen anbrachten, waren die Katzen nicht mehr in der Lage, das Labyrinth zu verlassen, was die Annahme stützt, dass die magnetische Geolokalisierung eine Rolle spielt.

Alle Katzen haben einen Heimkehrinstinkt, egal ob es sich um Hauskatzen, Freigänger oder streunende Katzen handelt. Ähnlich wie bei Menschen, die einen Orientierungssinn haben, kann es jedoch sein, dass einige Katzen einen stärkeren Instinkt haben als andere und der Spur nach Hause besser folgen können.

Können Katzen ihren Weg zurück in ein neues Zuhause finden?

Wenn sich Ihre Katze während oder kurz nach einem Umzug verirrt, ist es durchaus möglich, dass sie sich noch nicht so weit eingelebt hat, dass sie den neuen Ort als “Zuhause” betrachtet. Manche Katzen merken schon nach wenigen Tagen, dass es ihr neues Zuhause ist, andere brauchen viel länger.

Wenn Ihre Katze den neuen Ort als ihr Zuhause ansieht, hat sie sich vielleicht die magnetische Karte “eingeprägt”, so dass sie damit versuchen kann, zu Ihrem neuen Zuhause zurückzukehren. Die Chancen stehen jedoch auch sehr gut, dass Ihre Katze in Ihr altes Zuhause zurückreist, insbesondere wenn sie dort lange Zeit gelebt hat. In einigen Berichten heißt es, dass bis zu 30 % der Katzen versuchen, in ihr früheres Zuhause zurückzukehren.

Selbst wenn Ihr altes Zuhause ziemlich weit entfernt ist, sollten Sie die neuen Bewohner und Ihre alten Nachbarn bitten, Ausschau zu halten und die Gegend regelmäßig zu kontrollieren.

Können Katzen auch nach Jahren noch nach Hause zurückfinden?

Ja, Katzen können viele Tage, Wochen, Monate und sogar Jahre, nachdem sie sich verirrt haben oder verloren gegangen sind, nach Hause zurückkehren.

Laut dem Lost Pet Research Project gab es Berichte über Katzen, die in 2,5 Jahren 50-80 Meilen, in 6 Monaten 38 Meilen, in 10 Tagen 30 Meilen und in 21 Tagen 20 Meilen zurückgelegt haben.

Wenn Ihre Katze also verloren gegangen ist, geben Sie die Hoffnung nicht auf. Schauen Sie weiterhin in Tierheimen nach und melden Sie sich regelmäßig bei Ihren alten Nachbarn. Vielleicht haben Sie großes Glück und finden Ihre Katze wieder, nachdem es lange Zeit unwahrscheinlich schien.

Warum laufen Katzen weg?

Katzen verlassen ihr Zuhause aus vielen Gründen, aber sie laufen nur selten “weg”. In vielen Fällen werden Katzen einfach nur abgelenkt und wandern weg oder finden ein Problem.

Einige der Gründe für das Umherstreifen von Katzen sind:

Auf der Suche nach einem Partner, wenn sie nicht kastriert wurden

Sie verteidigen ihr Revier vor einer Katze aus der Nachbarschaft

Auf der Jagd – Ihre Katze könnte bei der Jagd nach einem Nagetier abgelenkt worden sein, oder sie hat im Hühnerstall eines Nachbarn einen Vorrat an Nagetieren gefunden.

Krankheit oder Verletzung – Wenn es Ihrer Katze nicht gut ging oder sie verletzt war, hat sie vielleicht unter der Veranda oder in der Scheune eines Nachbarn Schutz gesucht.

Futtersuche – Füttert ein Nachbar Katzen im Freien? Es kann sein, dass Ihre Katze zu dem Ort reist, an dem die Fütterung stattfindet. In städtischen Gebieten können Katzen auch zu Müllcontainern oder anderen Quellen für “freies” Futter gehen.

Störungen im Haushalt – Wenn neue Tiere oder Menschen ins Haus kommen, größere Reparaturen im Haus durchgeführt werden, große Veränderungen (aus Sicht der Katze) stattfinden oder die Umgebung instabil ist, suchen manche Katzen ein ruhigeres Gebiet auf.

Es ist auch sehr gut möglich, dass ein Beamter der Tierschutzbehörde oder eine Gruppe des Tierschutzvereins Ihre Katze aufgegriffen hat. Dies ist auf jeden Fall ein paar Anrufe wert, und diese Leute sind auch in einer ausgezeichneten Position, um Ihnen bei der Suche nach Ihrer Katze zu helfen.

Laufen Katzen weg, um zu sterben?

Manche Menschen fragen sich, ob Katzen weglaufen, um zu sterben, oder ob sie sogar wissen, dass sie sterben werden. Tatsache ist, dass sie nicht weglaufen, weil sie wissen, dass sie sterben werden”.

Wenn es einer Katze nicht gut geht, sucht sie normalerweise einen ruhigen, sicheren Ort auf. Je kränker sie sind, desto stärker ist ihr Bedürfnis nach Sicherheit. Aus der Perspektive einer Wildkatze betrachtet, ist eine Katze, die sich nicht wohlfühlt, anfälliger für Raubtiere. Aber wenn niemand weiß, dass man krank ist und niemand weiß, wo man ist, sollte man nach der Katzenlogik sicher sein.

Kranke Katzen entfernen sich normalerweise nicht weit von ihrem Zuhause. Stattdessen suchen sie sich den ruhigsten und sichersten Ort in der Nähe, den sie finden können. Wenn sie zu schwach sind, um Futter zu holen oder wieder nach Hause zu laufen, besteht die Gefahr, dass sie an diesem Ort versterben.

Wenn Ihre Katze vermisst wird, sollten Sie den Kriechgang unter Ihrem Haus oder Wohnhaus, unter der Veranda, in einer Scheune oder einem Schuppen oder in der Nähe des Hauses eines Nachbarn gründlich überprüfen.

Katzen sind zu erstaunlichen Leistungen fähig, wenn es darum geht, wieder nach Hause zu kommen, aber darauf allein sollten Sie sich nicht verlassen, wenn Ihre Katze vermisst wird. Halten Sie in der Nachbarschaft und in den örtlichen Tierheimen Ausschau, aber auch bei Ihnen zu Hause oder bei Ihren Nachbarn. Erkundigen Sie sich bei den neuen Mietern, wenn Sie umgezogen sind.

Treffen Sie auch Vorsichtsmaßnahmen. Halten Sie Ihre Katze auf Reisen an einem sicheren Ort und lassen Sie sie kastrieren und mit einem Mikrochip versehen. Wenn Sie umgezogen sind, sollten Sie Ihre Katze langsam an ihr neues Zuhause gewöhnen. Wenn Sie Ihre Katze oft ins Freie lassen, sollten Sie sie an Ihrem neuen Wohnort einen Monat oder länger im Haus halten, bevor Sie sie nach draußen lassen. Sie können sie auch mindestens 30-60 Tage lang an der Leine nach draußen gehen lassen.

LESEN SIE MEHR: