Wie Sie die sicherste Flohbehandlung für Ihren Hund auswählen

Wie Sie die sicherste Flohbehandlung für Ihren Hund auswählen

Die Suche nach einer wirksamen, sicheren Flohbehandlung für Ihren Hund ist eine wichtige Aufgabe für Tierhalter. Hier erfahren Sie, was Sie wissen müssen, um sicherzustellen, dass Ihr Hund den nötigen Flohschutz erhält, ohne dabei seine Gesundheit zu gefährden.

Was Sie bei der Auswahl des sichersten Flohmittels für Hunde beachten sollten

Denken Sie daran, dass kein Haustier wie das andere ist. Daher kann ein Produkt, das gemeinhin als sicheres Floh- und Zeckenmittel für Hunde gilt, für das eine Tier eine gute Option und für das andere ein Fehler sein. Folgende Faktoren sind zu berücksichtigen:

Alter: Flohmittel müssen altersgerecht sein; viele sind nicht für junge Welpen geeignet. Schauen Sie auf dem Etikett des Produkts nach, um diese Informationen zu erhalten.

Rasse: Der Felltyp kann Ihre Entscheidung beeinflussen. Ein dickeres Fell lässt sich unter Umständen nur schwer mit aktuellen Mitteln behandeln.

Die gesundheitliche Vorgeschichte Ihres Haustiers: Andere Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel, die Sie Ihrem Tier verabreichen, gleichzeitige Gesundheitszustände und frühere Reaktionen auf Floh- und Zeckenschutzmittel sollten berücksichtigt werden. So wurden beispielsweise bei Hunden neurologische Probleme beobachtet, wenn hohe Dosen von Ivermectin (Wirkstoff zur Vorbeugung von Herzwürmern) zusammen mit Spinosad, einem Flohschutzmittel, verabreicht wurden.

Der Lebensstil Ihres Haustieres: Das Vorhandensein von Kindern und anderen Haustieren (insbesondere Katzen) im Haushalt und die täglichen Aktivitäten Ihres Haustieres bzw. der Kontakt mit der Natur sind wichtige Details.

Wo Sie leben: Welche Parasiten sind in Ihrer Gegend verbreitet? Besteht die Gefahr einer Resistenz gegen bestimmte Präventivmittel?

Ihr Tierarzt wird diese Details berücksichtigen und Ihnen bei der Entscheidung helfen, welches Floh- und Zeckenschutzmittel für Ihren Hund am besten geeignet ist.

Für viele der sichersten und wirksamsten Präparate ist ein tierärztliches Rezept erforderlich, daher ist es sinnvoll, dieses Gespräch lieber früher als später zu führen.

Arten von sicheren Flohmitteln für Hunde

Tierärzte empfehlen in der Regel Floh- und Zeckenhalsbänder für Hunde, aktuelle Floh- und Zeckenbehandlungen oder orale Floh- und Zeckenmedikamente (manchmal in Kombination), um ihre Patienten umfassend zu schützen. Im Folgenden finden Sie einige der sichersten Flohbehandlungen für Hunde, die derzeit auf dem Markt sind, sowie einige ihrer Vor- und Nachteile.

Floh- und Zeckenhalsbänder für Hunde

Unter vielen Umständen sind neuere Flohhalsbänder für Hunde eine sichere Option zur Floh- und Zeckenbekämpfung (im Gegensatz zu älteren Halsbändern, die weitgehend unwirksam waren). Das Seresto-Halsband ist derzeit eine sehr beliebte Option.

Es verwendet Flumethrin und Imidacloprid, um Flöhe in verschiedenen Entwicklungsstadien sowie Zecken abzutöten. Die Wirksamkeit des Halsbandes hält 8 Monate an (solange es möglichst wenig mit Wasser in Berührung kommt), so dass es eine bequeme Alternative zu monatlichen Präventionsbehandlungen darstellt.

Wenn Sie jedoch kleine Kinder im Haus haben, sollten Sie sie nicht mit dem Seresto-Halsband oder den mitgelieferten Reflektorclips spielen lassen. Alle Floh- und Zeckenhalsbänder neigen dazu, Spuren der Chemikalien, die sie wirksam machen, in der Umgebung des Hundes und auf Ihrem Haustier zu hinterlassen, so dass dies bei kleinen Kindern, die dazu neigen, alles in den Mund zu nehmen, ein Problem darstellen kann.

Bei einigen Hunden kam es zu lokalen Hautreaktionen auf das Halsband, die nach dem Entfernen des Halsbandes wieder abklangen. In der Packungsbeilage von Seresto heißt es außerdem: “Konsultieren Sie Ihren Tierarzt, bevor Sie dieses Produkt bei geschwächten, alten, züchtenden, trächtigen oder säugenden Tieren anwenden.” Dies gilt für alle Floh- und Zeckenschutzmittel.

Topische Floh- und Zeckenbehandlungen für Hunde

Mehrere sichere Flohmittel für Hunde sind als topische (oder Spot-on)-Behandlungen erhältlich, und viele von ihnen bieten weit mehr als nur Schutz gegen Flöhe.

Advantage Multi zum Beispiel ist ein verschreibungspflichtiges Mittel mit den Wirkstoffen Imidacloprid und Moxidectin, das Herzwürmer, Hakenwürmer, Peitschenwürmer, Spulwürmer, Räudemilben und Flöhe abtötet. Es tötet jedoch keine Zecken, und Hunde sollten mindestens 30 Minuten lang nicht an der Anwendungsstelle lecken dürfen, um potenziell schwerwiegende Nebenwirkungen zu vermeiden.

Frontline Plus ist ein rezeptfreies Produkt, das mit Fipronil und (S)-Methopren Flöhe und Zecken in jedem Lebensstadium bekämpft. Es beseitigt auch kauende Läuse und hilft bei der Bekämpfung des Befalls mit sarkoptischer Räude. Es sollte zwar nicht verschluckt werden, aber ein paar heimliche Leckerbissen Ihres Hundes werden keine großen Probleme verursachen.

Wie bei Floh- und Zeckenhalsbändern gilt auch hier: Wenn Sie Ihr Haustier nicht von kleinen Kindern oder Tieren fernhalten können, die direkt mit dem Medikament in Berührung kommen könnten, bevor es getrocknet oder in die Haut Ihres Haustiers eingezogen ist, ist eine topische Behandlung möglicherweise nicht die ideale Lösung.

Wenn Sie Katzen zu Hause haben, sollten Sie mit einem Tierarzt sprechen, bevor Sie ein aktuelles Floh- und Zeckenmittel für Ihren Hund wählen. Einige verwenden Inhaltsstoffe wie Pyrethrin oder Permethrin, die für Katzen äußerst giftig sind.

Idealerweise sollten Sie mehrere Tage nach der Anwendung warten, um Ihren Hund zu baden. Topische Behandlungen müssen im Allgemeinen monatlich angewendet werden.

Orale Floh- und Zeckenmittel für Hunde

Es gibt mehrere verschreibungspflichtige orale Floh- und Zeckenmittel, die für Hunde als recht sicher gelten. Diese Präventivmittel gibt es in Form von Tabletten und Kauartikeln. Ihr Tierarzt kann Ihnen helfen, das richtige Mittel für das Alter Ihres Hundes zu finden.

Trifexis enthält Spinosad und Milbemycinoxim, um Hunde vor Herzwürmern, Darmparasiten und Flöhen zu schützen, wirkt aber nicht gegen Zecken. Diese Behandlung muss von Ihrem Tierarzt verschrieben werden.

Bravecto Kautabletten (auch als topisches Mittel erhältlich) bieten 8-12 Wochen lang pro Dosis Schutz vor Flöhen und Zecken. Es enthält den Wirkstoff Fluralaner, der erwachsene Flöhe und Zecken abtötet. Bravecto ist ebenfalls rezeptpflichtig und muss vom Tierarzt verschrieben werden.

Orale Floh- und Zeckenmittel eignen sich hervorragend für Haushalte mit kleinen Kindern oder anderen kleinen Haustieren, bei denen die Gefahr besteht, dass sie mit den chemischen Rückständen von Flohhalsbändern oder topischen Medikamenten in Kontakt kommen.

Die häufigste Nebenwirkung bei verschreibungspflichtigen oralen Flohmitteln ist Erbrechen.

Kein Medikament ist ohne das Risiko von Nebenwirkungen, aber es ist weitaus gefährlicher, Parasiten unbehandelt zu lassen. Ihr Tierarzt kann Ihnen dabei helfen, die sicherste und wirksamste Floh- und Zeckenbehandlung auszuwählen, die auf dem Alter, der Lebensweise, dem Gesundheitszustand und anderen individuellen Merkmalen Ihres Hundes basiert.

LESEN SIE MEHR: