Wie man sich mit Haustieren auf einen Hurrikan vorbereitet

Wenn eine Katastrophe zuschlägt, ist es der beste Weg, Ihre Familie zu schützen, indem Sie sich vorbereiten und auf eine Naturkatastrophe vorbereitet sind. Aber was ist mit Ihren Haustieren?

Ihre Haustiere können sich nicht selbst versorgen und sind darauf angewiesen, dass Sie sie während einer Naturkatastrophe schützen. Hier sind 10 Dinge, die in ein Notfallpaket für Haustiere gehören, damit Ihre ganze Familie den Sturm sicher überstehen kann.

Bei schlechtem Wetter kann die Wasserversorgung der Stadt verunreinigt werden, wenn die Wasseraufbereitungsanlagen aufgrund von Stromausfällen ausfallen. Daher ist ein Vorrat an frischem Wasser von höchster Priorität.

Wenn Sie berechnen, wie viel Wasser Sie benötigen, sollten Sie auch an Ihr Haustier denken. Die FEMA-Website Ready.gov empfiehlt die Bevorratung von mindestens einen Wasservorrat für drei Tage anzulegen (eine Gallone pro Person und Tag) – rechnen Sie also auch Ihre Haustiere mit ein.

Sie sollten auch sicherstellen, dass Sie einen ausreichenden Vorrat an Futter für Ihr Haustier haben. Drei Tage Futter sind das Minimum, aber es ist immer besser, mehr davon vorrätig zu haben, falls die Geschäfte aufgrund von Straßensperren und Stromausfällen nicht öffnen können.

Wenn Sie Trockenfutter in Beuteln haben, stellen Sie sicher, dass Sie einen luft- und wasserdichten Behälter haben, um das Futter zu versiegeln und vor den Elementen zu schützen.

Wenn Ihr Haustier an einer chronischen Krankheit leidet, die eine tägliche oder häufige Verabreichung von Medikamenten erfordert, um es gesund zu halten, denken Sie daran, im Voraus zu bestellen.

Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, um einen Notvorrat an Medikamenten für Ihr Haustier zu sichern, und achten Sie darauf, dass Sie diese in einem wasserdichten, versiegelten Behälter aufbewahren.

Legen Sie auch Fotos und/oder Besitzurkunden für Ihre Haustiere in einem versiegelten, luftdichten Behälter als Teil Ihrer Notfallausrüstung ab.

Wenn Ihre Familie in eine Notunterkunft evakuiert werden muss, müssen Sie Ihr Haustier möglicherweise unterbringen. Wenn Sie einen Eigentumsnachweis zur Hand haben, können Sie sich als Tierbesitzer ausweisen.

Dies ist auch hilfreich, wenn Sie und Ihr Haustier getrennt werden. Sie haben ein Foto, das Sie entweder als Eigentumsnachweis oder zur Weitergabe an Such- und Rettungsdienste verwenden können.

Einige Tierkliniken und Tierpensionen nehmen Haustiere nur auf, wenn Ihr Tier über einen aktuellen Impfschutz verfügt. Halten Sie eine digitale Kopie und einen Ausdruck des Impfpasses Ihres Tieres bereit.

Sie können den Ausdruck des Impfpasses zusammen mit dem Eigentumsnachweis und einem Foto in einem versiegelten, wasserdichten Behälter aufbewahren.

Der Impfpass wird auch benötigt, wenn Sie Ihr Haustier in eine Notunterkunft mitnehmen müssen.

Nach einer Naturkatastrophe befindet sich jeder im Überlebensmodus.

Erstellen Sie eine Liste mit den Kontaktinformationen von Nachbarn, Familienmitgliedern und/oder Notunterkünften, damit Sie sie zur Hand haben, falls Sie Hilfe benötigen.

Im Falle eines Unwetters kann Ihr Haustier in Panik geraten und versuchen, sich loszureißen, um ein Versteck zu finden. Viele Haustiere werden dadurch tödlich eingeklemmt oder verletzt.

Wenn Sie Leinen und Transportboxen bereithalten, können Sie Ihr Haustier leichter transportieren und sichern.

Außerdem kommt es nach einer Naturkatastrophe in der Regel zu umgestürzten Stromleitungen, umgestürzten Trümmern und kontaminiertem Grundwasser. Daher ist es am besten, Leinen und/oder Transportmittel zu verwenden, um Ihr Haustier daran zu hindern, in unsichere Bereiche zu laufen.

Unabhängig davon, ob Sie sich in einer Notsituation befinden oder nicht: Wenn Sie von Ihrem Haustier getrennt werden, können Sie es am besten wiederfinden, wenn Sie ihm eine zusätzliche Kennzeichnung mitgeben.

Ziehen Sie in Erwägung, Ihr Haustier mit einem Mikrochip oder einer anderen Form der Kennzeichnung zu versehen, um sicherzustellen, dass Sie kontaktiert werden können, wenn Sie voneinander getrennt sind. Auch wenn Ihr Haustier einen Mikrochip hat, benötigen Sie eine Kennzeichnung, da niemand in der Umgebung Zugang zu einem Chip-Lesegerät haben wird.

Vergessen Sie nicht, Ihre Kontaktinformationen auf dem neuesten Stand zu halten!

Zusammen mit der Telefonnummer der nächstgelegenen Tierklinik können Sie eine medizinische Notfallausrüstung für Ihre Haustiere zusammenstellen, falls sie sich verletzen sollten.

Dazu gehören u. a. Verbandszeug, Handschuhe, Plastikspritzen, Pinzetten und antiseptische Tücher.

Das ist etwas, von dem Sie vielleicht denken, dass Sie sich damit eindecken sollten, aber Sie müssen das lange vor der unmittelbaren Bedrohung durch einen Sturm tun. Denken Sie daran, dass alle Katzenbesitzer Katzenstreu kaufen werden, sobald sich ein Wirbelsturm ankündigt, und die Vorräte können schnell knapp werden.

Wenn Sie es online bestellen, kann es mehrere Tage dauern, bis es geliefert wird, und Sie erhalten es möglicherweise nicht rechtzeitig, bevor Sie evakuiert werden oder bevor der Sturm beginnt. Planen Sie rechtzeitig vor der Hurrikansaison.

Ihr Haustier wird während der Evakuierung möglicherweise viel Zeit in einer Transportbox verbringen. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Bett für Ihr Haustier, saubere Decken, Handtücher, ein Lieblingsspielzeug, zusätzliches Katzenstreu – alles, was Sie benötigen, um Ihr Haustier zu beruhigen – bereithalten.

Genau wie Sie werden auch Ihre Haustiere nervös und verängstigt sein. Wenn Sie sie auf jede erdenkliche Weise beruhigen, ist es wahrscheinlicher, dass sie entspannt bleiben, bis sich die Lage bessert.

LESEN SIE MEHR: