Wie man Flöhe bei Welpen loswird

Wie man Flöhe bei Welpen loswird

An Flohmitteln für Hunde herrscht kein Mangel, aber bei Welpen sieht es anders aus. Wenn Sie die Etiketten der gängigen Flohmittel für Hunde durchgesehen haben, sind Sie vielleicht etwas ratlos.

Obwohl viele Flohmittel für junge Welpen einfach nicht sicher sind, sollten Sie nicht verzweifeln. Hier finden Sie einige sichere und wirksame Methoden, um Flöhe bei Welpen loszuwerden.

Was kann man gegen Flöhe bei meinem Welpen tun?

Um Flöhe wirksam zu bekämpfen, müssen Sie sie nicht nur von Ihrem Welpen fernhalten, sondern auch aus Ihrer Wohnung und Ihrem Garten.

Sind Hundeflohmittel für Welpen sicher?

Viele Flohbekämpfungsmittel, die für erwachsene Hunde sicher sind, sind für junge Welpen nicht sicher. Informieren Sie sich auf den Etiketten über die Altersbeschränkungen, bevor Sie Hundeflohmittel für Ihren Welpen verwenden.

Obwohl es keine Langzeitlösung ist, ist Capstar eines der sichersten Produkte auf dem Markt, um erwachsene Flöhe bei Welpen im Alter von 4 Wochen und einem Gewicht von nur 2 Pfund abzutöten. Dieses Produkt ist zwar nicht dauerhaft wirksam, aber es wird seit Jahren verwendet und ist sogar für trächtige und säugende Hündinnen sicher.

Sobald ein Welpe etwa 6 Wochen alt ist, können einige Produkte angewendet werden, die über einen längeren Zeitraum wirken. Revolution ist ein Beispiel dafür. Erkundigen Sie sich jedoch bei Ihrem Tierarzt nach der besten Option für Ihren Welpen.

Wenn Ihr Welpe zu jung für Flohmittel ist, können Sie bei der Anwendung von Capstar die folgenden Tipps befolgen:

Verwenden Sie einen feinzinkigen Flohkamm aus Metall, um erwachsene Flöhe von Ihrem Haustier zu entfernen. Legen Sie die Flöhe dann in eine Schüssel mit Seifenwasser, um sie zu ersticken, damit sie sicher entsorgt werden können.

Baden Sie Ihr Haustier häufig, um den Flohbefall einzudämmen. Vermeiden Sie jedoch Shampoos, die speziell zur Behandlung von Flöhen hergestellt wurden, da diese für junge Welpen zu stark sein können.

Warum Sie die Umgebung Ihres Haustieres gegen Flöhe behandeln müssen

Die Umgebungskontrolle ist ein wesentlicher Bestandteil der Flohbekämpfung bei Ihrem Welpen. Wenn Sie nur die Flöhe auf Ihrem Welpen bekämpfen, werden Sie die Flöhe nie ganz ausrotten können.

Nach dem Fressen springen die Flöhe ab und suchen sich ihre nächste Mahlzeit. Sie suchen sich ein anderes Tier oder eine Stelle in Ihrem Haus oder Garten, wo sie es sich gemütlich machen, sich vermehren und ihren Lebenszyklus fortsetzen können. Unsere klimatisierten Wohnungen sind der perfekte Ort für Flöhe, um sich niederzulassen.

Wie Sie Flöhe in Ihrem Haus loswerden

Um Ihr Zuhause gegen Flöhe zu behandeln, saugen Sie die Lieblingsplätze Ihres Welpen gründlich ab – vor allem dort, wo er schläft. Saugen Sie täglich, um das Risiko eines anhaltenden Befalls zu verringern.

Behandeln Sie auch Fußleisten, Fenster, Türrahmen und andere Bereiche, in denen sich Flöhe verstecken könnten.

Waschen Sie das Bettzeug, die Teppiche und Kissen Ihres Haustiers, um Flöhe und Eier zu vernichten. Verwenden Sie Vernebelungsgeräte, Pulver und Sprays, um Flöhe zu töten und ihr Wachstum zu hemmen.

Wie Sie Flöhe in Ihrem Garten loswerden

Wenn Ihr Welpe viel Zeit im Freien verbringt, müssen Sie auch Ihren Garten gegen Flöhe behandeln.

Konzentrieren Sie sich auf dunkle, schattige Bereiche, und entfernen Sie so gut wie möglich abgestorbene Pflanzen und andere Abfälle, in denen Flöhe brüten können.

Sprühen Sie ein Produkt, das einen Insektenwachstumsregulator (IGR) enthält, und wiederholen Sie die Behandlung alle 2-3 Wochen mit 3-5 Anwendungen. Achten Sie auf die Wirkstoffe Methopren und Pyriproxyfen. Verwenden Sie diese Produkte wie vorgeschrieben auf Terrassen, entlang von Fundamenten und unter Veranden.

Welche Gefahren stellen Flöhe für Welpen dar?

Insbesondere bei Welpen besteht die Gefahr, dass sie bei starkem Flohbefall eine Anämie entwickeln, da ihr Blutvolumen zu Beginn noch sehr gering ist und ihr Immunsystem noch nicht voll entwickelt ist.

Außerdem können Flöhe Ihren Welpen mit Bandwürmern infizieren, die zu den häufigsten Darmparasiten bei Hunden gehören. Welpen infizieren sich mit ihnen, wenn sie sich in die Haut beißen und Flöhe verschlucken. Die Eier des Bandwurms leben im Inneren des Flohs. Das Bandwurmei schlüpft im Magen-Darm-Trakt des Welpen und verankert sich dann in der Darmschleimhaut.

Hunde, die mit Bandwürmern infiziert sind, scheiden kleine Segmente der Würmer mit dem Kot aus. Die Segmente haben eine weiße Farbe, wenn sie frisch ausgeschieden werden, werden aber beim Trocknen cremefarben oder gelb. Sie sehen aus wie Reiskörner, wenn sie eingetrocknet sind, oder Sie können sie auf dem Stuhl Ihres Hundes krabbeln sehen, oder sie schlängeln sich um den Anus Ihres Hundes.

Wenn Sie Bandwurmsegmente finden, muss Ihr Tierarzt sowohl die Bandwürmer als auch die Flöhe behandeln, da die Bandwürmer sonst wahrscheinlich wieder auftauchen.

Um die Flöhe bei Ihrem Welpen loszuwerden, ist zwar etwas mehr Arbeit erforderlich, aber Sie können das Flohproblem wirksam beseitigen, wenn Sie sowohl die Umgebung als auch Ihren Welpen behandeln.

Der beste Weg, Flöhe zu behandeln, ist, sie ganz zu vermeiden. Sobald Ihr Welpe alt genug ist, um handelsübliche Flohmittel zu verwenden, ist es an der Zeit, damit zu beginnen und fortzufahren, um einen lebenslangen Schutz vor diesen beißenden Parasiten zu gewährleisten.

LESEN SIE MEHR: