Wie man einen Welpen oder ein Kätzchen richtig aufnimmt

Wie man einen Welpen oder ein Kätzchen richtig hochnimmt

Wer freut sich nicht über die Gelegenheit, einen Welpen oder ein Kätzchen in die Hand zu nehmen und zu halten? “Sie sind so niedlich und sehen aus wie kleine Plüschtiere”, sagt Dr. Robin Downing, Klinikdirektorin des Downing Center for Animal Pain Management in Windsor, Colorado.

Wenn Sie sie jedoch falsch anfassen, riskieren Sie Verletzungen oder den Verlust ihres Vertrauens. “Es ist wichtig, daran zu denken, dass es sich um zarte Geschöpfe handelt, bei denen wir vorsichtig sein müssen, wenn wir sie aufheben und herumtragen”, fügt sie hinzu.

Was ist also die richtige Art und Weise, das kleine Fellknäuel in die Hand zu nehmen? Unsere Experten geben Auskunft über die richtige Technik, über Praktiken, die man vermeiden sollte, und darüber, woran man erkennt, ob man einen Welpen oder ein Kätzchen auf die falsche Weise hochnimmt.

Best Practices für das Aufnehmen eines Welpen oder Kätzchens

Wenn man lernt, einen Welpen oder ein Kätzchen richtig aufzunehmen, wird die Handhabung mit der Zeit einfacher, sagt Pam Johnson-Bennett, Inhaberin von Cat Behavior Associates in Nashville.

“Katzen und Hunde kleinerer Rassen müssen ihr ganzes Leben lang auf den Arm genommen werden, also nehmen Sie sich jetzt die Zeit für ein sanftes Training”, sagt sie. “Verwenden Sie die richtige Technik und führen Sie kurze Trainingseinheiten durch, die mit einem positiven Gefühl enden. Schon bald wird der Welpe oder das Kätzchen erkennen, dass es einen Sinn hat, auf den Arm genommen und gehalten zu werden, und dass dies ein Teil der gemeinsamen Bindung ist.

Die sicherste Art, einen Welpen oder ein Kätzchen hochzuheben, ist die, die für das Tier am bequemsten ist, sagt Downing. “Schieben Sie eine Hand von vorne zwischen die Vorderbeine und die andere Hand von hinten zwischen die Hinterbeine”, empfiehlt sie. “Dann heben Sie sie als Einheit mit relativ gerader Wirbelsäule an.

Bei kleinen Tieren, die in eine Hand passen, kann man die Hand unter die Mitte des Brustkorbs schieben, wobei die Finger zum Kopf zeigen, so dass die Brusthöhle die Handfläche ausfüllt. “Dadurch wird das Tier an der größten Stelle seines Rumpfes gestützt und fühlt sich sicher und geborgen”, so Downing.

Große Höhen können für Tierbabys beängstigend sein. “Sobald sie sich vom Boden abheben, sollten Sie sie an Ihren Körper drücken, um ihnen zu versichern, dass sie nicht fallen werden”, sagt sie.

Dr. Susan Jeffrey, Tierärztin im Truesdell Animal Care Hospital in Madison, Wisconsin, sagt, dass sie ihre Haustiere gerne “auf den Arm nimmt”, wenn sie sie abholt. “Durch diese Bewegung kann ich meine Hand unter den Bauch und die Brust legen und ihnen so Halt und Stabilität geben.

Sich auf den Boden zu setzen ist eine weitere Möglichkeit, die zerbrechlichen Knochen vor Stürzen zu schützen und ihnen ein Gefühl der Sicherheit zu geben. “Besonders für Kinder ist es am besten, wenn sie einen Welpen oder ein Kätzchen auf dem Boden sitzend aufheben”, sagt Dr. Jason Nicholas, leitender Arzt bei Preventive Vet in Portland, Oregon. “Wenn der Welpe oder das Kätzchen auf diese Weise aus den Armen wackelt, ist die Entfernung, aus der es fallen kann, viel geringer.

Sollte man Kinder einen Welpen oder ein Kätzchen hochnehmen lassen? Das hängt vom Alter des Kindes ab, sind sich unsere Experten einig. “Wenn Sie kleine Kinder haben, sollten Sie ihnen nicht erlauben, (junge oder alte) Tiere hochzuheben”, sagt Jeffrey. “Das kann sowohl für das Kind als auch für das Tier gefährlich sein.

Was zu vermeiden ist

Welpen und Kätzchen mögen keine Überraschungen, sagt Nicholas. “Achten Sie darauf, dass Sie einen Welpen oder ein Kätzchen nicht aufschrecken oder zu schnell hochnehmen, denn das kann dazu führen, dass sie in Panik geraten und hinfallen oder sich sogar umdrehen und beißen.

Es ist auch wichtig zu wissen, an welchen Stellen man sie nicht hochnehmen sollte. “Man sollte einen Welpen oder ein Kätzchen auf keinen Fall an den Beinen anfassen, und manchmal kann es sogar unangenehm und unsicher sein, wenn man sie an den Achseln anfasst”, sagt er. “Und ja, nehmen Sie sie niemals am Halsband oder am Schwanz hoch.

Wenn man ein Tier am Bein oder am Schwanz packt, kann das zu einem ausgekugelten oder gebrochenen Bein führen, sagt Downing, der über eine Doppelzertifizierung für Schmerztherapie, Sportmedizin und Rehabilitation in der Tiermedizin verfügt.

“Außerdem ist dies für das Tier so unangenehm, dass es denkt, der Mensch tue ihm weh, und es kann sogar lernen, dass es sich nicht mehr anfassen lassen will”, sagt Downing. “Das kann die Bindung zwischen Mensch und Tier völlig untergraben und die liebevolle Beziehung zwischen Tier und Familie zerstören.

Vielleicht haben Sie schon einmal Bilder von Katzen gesehen, die am Genick getragen werden, aber das ist unangebracht und kann dem Tier erheblichen Schaden zufügen. “Das Tragen am Genick ist etwas, das nur die Mutterkatze tun sollte”, rät Bennett.

Woran Sie erkennen, ob Ihre Technik falsch ist

Katzen und Hunde wackeln von Natur aus, wenn sie auf den Arm genommen werden, sagt Jeffrey, der sich beruflich unter anderem mit Präventivmedizin beschäftigt. “Wenn sie sich jedoch unwohl fühlen, können sie schreien, versuchen zu beißen oder zu kratzen oder sogar knurren”, sagt sie. “Sie können auch versuchen zu fliehen, aber das bedeutet nicht immer, dass sie sich unwohl fühlen. Es kann einfach bedeuten, dass sie nicht gehalten werden wollen. Versuchen Sie nicht wiederholt, ein Tier hochzuheben, zu jagen oder zu packen, wenn es Ihnen signalisiert hat, dass es nicht gehalten werden möchte. Dies kann zu noch offensichtlicherem Ausweichverhalten oder Angst führen.

Sich zu winden oder zu schreien kann auch ein Zeichen für Schmerzen oder das Gefühl sein, sich nicht sicher zu fühlen, sagt Dr. Patti Iampietro, Tierärztin bei Best Friends Animal Society.

“Wenn das passiert, sollte man sie sofort einschläfern”, rät sie. “Lassen Sie den Welpen oder das Kätzchen sich beruhigen und entspannen. Versuchen Sie es dann noch einmal auf eine andere Art und Weise, die sanfter oder unterstützender ist. Jeder Welpe und jedes Kätzchen ist anders, und jedes hat eine bevorzugte Methode, auf den Arm genommen und gehalten zu werden.

“Es ist verlockend, einen Welpen oder ein Kätzchen einfach auf irgendeine Art und Weise hochzunehmen”, sagt Downing. Aber das kann schwerwiegende Folgen haben. Wenn man lernt, wie man einen Welpen oder ein Kätzchen richtig hochnimmt und hält, kann man Verletzungen und Todesfälle vermeiden – und die Bindung für die kommenden Jahre stärken.

LESEN SIE MEHR: