Wie lange dauert es, bis ein Floh- und Zeckenmittel bei Hunden wirkt?

Wie lange dauert es, bis Medikamente gegen Flöhe und Zecken bei Hunden wirken?

Wenn Sie Flöhe oder Zecken auf Ihrem Hund entdeckt haben, brauchen Sie nicht in Panik zu geraten. Mit der richtigen Behandlung lassen sich diese weit verbreiteten Schädlinge schnell beseitigen – oft schon nach wenigen Stunden. Glücklicherweise lassen sich alle Flohpräparate, sowohl topische als auch orale, sehr schnell gegen Flohbefall einsetzen. Es hat sich gezeigt, dass topische Präparate den Flohbefall bei Hunden innerhalb von 12 bis 48 Stunden beseitigen, und orale Präparate wirken oft schon innerhalb der ersten 2 bis 4 Stunden.

Bei Zecken sollten sowohl orale als auch topische Präparate innerhalb von 24 bis 48 Stunden zum Tod der Zecken führen. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Tierarzt nach der besten Zeckenbehandlung für Haustiere in Ihrer Region, da nicht alle Behandlungen gegen dieselbe Art von Zecken wirken. Möglicherweise müssen Zecken von Ihrem Haustier entfernt werden, da sie nach dem Absterben abfallen können, aber nicht müssen. Es wird empfohlen, die Haut Ihres Haustieres regelmäßig auf Zecken zu untersuchen, insbesondere in Gebieten mit hohem Parasitenbefall.

Anzeichen dafür, dass das Floh- und Zeckenmittel bei Ihrem Hund wirkt

Nachdem Sie Ihrem Hund ein Floh- und Zeckenmittel verabreicht haben, sollten Sie innerhalb von 24 Stunden nach der Behandlung zumindest einige tote Flöhe sehen. Es wird jedoch wahrscheinlich ein paar Tage dauern, bis der Juckreiz nachlässt. Bei einem starken Befall Ihres Haustieres sind mehrere Behandlungsrunden über mehrere Monate erforderlich, um das Problem zu beseitigen, da der Lebenszyklus des Flohs (vom Ei bis zum erwachsenen Tier) etwa 3 Monate beträgt.

Zecken sind widerstandsfähiger als Flöhe, so dass es länger dauert (je nach Art der Behandlung etwa 24-48 Stunden), bis eine Behandlung wirkt. Tote Zecken können von Ihrem Hund abfallen, müssen es aber nicht. Im Allgemeinen wird empfohlen, tote Zecken so bald wie möglich von einem Tierarzt entfernen zu lassen, um sicherzustellen, dass der Kopf der Zecke, der sich unter der Haut Ihres Hundes verbergen kann, vollständig entfernt wird.

Wenn Sie zum ersten Mal ein bestimmtes vorbeugendes Zeckenmittel verwenden und bei Ihrem Hund die gleiche oder eine größere Anzahl von Zecken feststellen, sollten Sie Ihren Tierarzt informieren. Möglicherweise benötigen Sie eine andere Art von Zeckenschutzmittel.

Wie Sie Flöhe und Zecken in Ihrem Haus loswerden

Um alle Flöhe und Zecken loszuwerden, müssen Sie Ihrem Hund nicht nur Medikamente verabreichen. Es ist auch wichtig, dass Sie:

Vergewissern Sie sich, dass alle Haustiere im Haus gegen Flöhe und/oder Zecken behandelt werden. Das gilt für Hunde, Katzen, Frettchen und Kaninchen.

Staubsaugen Sie täglich, um Floheier un d-larven zu entfernen, auch wenn Sie Hartholz- oder Fliesenböden haben. Vergewissern Sie sich, dass Sie den Staubsaugerbeutel sofort nach Gebrauch entsorgen oder den Behälter leeren.

Waschen Sie alle Einstreu wöchentlich mit heißem Wasser.

Baden Sie Ihren Hund wöchentlich, um tote Flöhe zu entfernen, wenn Sie einen Flohbefall bekämpfen.

Achten Sie auf einen gepflegten Garten. Flöhe und vor allem Zecken lieben schattige, dichte Bereiche. Halten Sie daher einen gewissen Abstand zwischen Ihrem Haus und bewaldeten Gebieten, dichtem Gestrüpp oder hohen Gräsern.

Ziehen Sie in Erwägung, Ihr Haus und Ihren Garten von einem professionellen Unternehmen besprühen zu lassen; achten Sie nur darauf, dass es sich um eine haustierfreundliche Behandlung handelt.

Fragen Sie Ihren Tierarzt nach Insektiziden für den Hausgebrauch. Sprays, Wanzenbomben oder Pulver können nützlich sein, aber es ist wichtig, dass Sie nur Produkte verwenden, die für Haustiere geeignet sind, und dass Sie die Anweisungen sorgfältig befolgen.

Behandlung zusätzlicher Probleme im Zusammenhang mit Flöhen und Zecken

Flöhe und Zecken können allein durch ihre Anwesenheit auf dem Körper Juckreiz, Hautreizungen und Entzündungen hervorrufen. Je größer die Anzahl dieser Schädlinge, desto größer die Reizung. Viele Hunde reagieren allergisch auf Flohspucke, was zu einer Hauterkrankung namens Flohallergie-Dermatitis führen kann, bei der der Hund als Folge der allergischen Reaktion auf den Flohbiss Entzündungen, Juckreiz, offene Wunden, Schorf und Haarausfall entwickeln kann. Der Fellverlust und die Hautreizung treten am häufigsten im Bereich des unteren Rückens, der Rute oder der Hinterbeine auf.

Die Behandlung hängt vom Schweregrad der Dermatitis ab und kann die Verwendung von medizinischen Shampoos, medizinischen Tüchern, oralen Antibiotika oder entzündungshemmenden Mitteln umfassen.

In ausreichender Anzahl können Flöhe und Zecken bei Hunden Anämie verursachen, wenn sie eine Blutmahlzeit von unseren Haustieren aufnehmen. In diesem Fall kann Ihr Haustier ein blasses Zahnfleisch haben oder lethargisch sein. Die Behandlung kann so einfach sein wie die Verabreichung eines oralen Eisenpräparats oder, wenn die Anämie ernst genug ist, eine Bluttransfusion erfordern.

Zusätzliche Krankheiten durch Flöhe und Zecken

Flöhe und Zecken können nicht nur selbst großen Schaden bei Haustieren anrichten, sondern auch andere Krankheiten übertragen, die Ihren Hund krank machen können. Flöhe sind mit großer Wahrscheinlichkeit Träger von Bandwürmern, einem Darmparasiten, und verschiedenen Arten von bakteriellen Krankheiten wie dem Katzenkratzfieber. Wenn Ihr Hund Flöhe hat und zusätzliche Symptome wie Durchfall, Erbrechen oder Lethargie entwickelt, sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt. Er kann zusätzliche Tests auf eine oder mehrere dieser Krankheiten empfehlen.

Zecken tragen oft Bakterien in sich, die Krankheiten wie Borreliose und Rocky Mountain Spotted Fever verursachen können. Fragen Sie Ihren Tierarzt, ob Ihr Hund auf durch Zecken übertragene Krankheiten getestet werden sollte. Wenn Ihr Haustier an einer durch Zecken übertragenen Krankheit erkrankt ist, sind wahrscheinlich zusätzliche Behandlungen wie Antibiotika erforderlich.

Vorbeugung gegen Flöhe und Zecken das ganze Jahr über

Eine ganzjährige Floh- und Zeckenprävention ist für die Gesundheit Ihres Hundes von größter Bedeutung. Es gibt verschiedene Formen der Floh- und Zeckenprophylaxe, und es ist wichtig, gemeinsam mit Ihrem Tierarzt zu entscheiden, welche für Ihr Tier am besten geeignet ist.

Orale Medikamente zur Floh- und Zeckenvorbeugung

Während topische Präventivmittel in der Regel am weitesten verbreitet sind, bewähren sich die neuen oralen Präventivmittel durch ihre schnelle Wirksamkeit und einfache Anwendung. Diese Produkte eignen sich hervorragend für Haushalte mit mehreren Haustierarten oder mit kleinen Kindern im Haushalt. Orale Präventivmittel sind derzeit die von Tierärzten am häufigsten empfohlenen Produkttypen.

Isooxazolin: Isooxazoline sind ein neueres und hochwirksames Präventivmittel, das eine hohe Wirksamkeit gegen Flöhe und verschiedene Zeckenarten bietet. Zu diesen Medikamenten gehören:

Spinosad: Spinosad ist ein wirksames orales Flohpräparat. Dieses Medikament enthält:

Comfortis und Trifexis verhindern oder behandeln keine Zecken.

Nitenpyram: Dies ist die einzige Kategorie in der Rubrik der oralen Präventivmittel, die rezeptfrei erhältlich ist. Dieses Produkt wirkt schnell gegen Flöhe, ist aber nur 24 Stunden lang wirksam. Zu diesen Medikamenten gehören:

Milbemycin/Lufenuron: Milbenmycin ist ein Mittel gegen Herzwürmer und Lufenuron ein Flohmittel. Lufenuron tötet keine Flöhe. Sentinel ist das einzige Produkt auf dem Markt, das Lufenuron enthält.

Vorbeugende Medikamente gegen Flöhe und Zecken

Bei topischen Mitteln handelt es sich um flüssige Produkte, die im Allgemeinen auf die Haut im Nacken aufgetragen werden. Diese Produkte können giftig sein, wenn sie verschluckt werden (vor allem, wenn eine Katze ein Hundeflohmittel verschluckt). Daher ist es wichtig, dass diese Produkte bei Hunden getrocknet sind, bevor andere Haustiere oder Kinder mit ihnen in Kontakt kommen. Das Baden kann die Wirksamkeit dieser Produkte beeinträchtigen; weitere Informationen finden Sie auf der Produktverpackung.

Zu den gebräuchlichsten aktuellen Floh- und Zeckenschutzmitteln gehören:

Floh- und Zeckenschutzmittel Halsband

Diese Produkte sind nicht alle gleich wirksam. Ältere Produkte enthalten in der Regel Insektenwachstumsregulatoren (z. B. Tetrachlorvinphos oder Deltamethethrin), die eine unterschiedliche und fragwürdige Wirksamkeit aufweisen. Diese Produkte sollten nicht von kleinen Kindern verwendet werden. Seresto ist ein neueres Produkt und hat eine viel höhere Wirksamkeit als ältere Produkte. Es ist für die frei verkäufliche Anwendung bei Hunden zugelassen, wirkt innerhalb weniger Stunden und kann bis zu 8 Monate lang wirksam sein.

Nach dem Umgang mit einem Floh-/Zeckenschutz-Halsband sollten sich Tierhalter gründlich die Hände waschen.

Referenzen

Dobler G, Pfeffer M. Flöhe als Parasiten in der Familie der Canidae. Parasites & Vectors . 2011;4(139).

Rust MK. Die Biologie und Ökologie von Katzenflöhen und Fortschritte bei ihrer Schädlingsbekämpfung: A Review. Insects . 2017;8(4):118.

Saleh M, Sundstrom K, Duncan K, et al. Show us your ticks: a survey of ticks infesting dogs and cats across the USA. Parasites & Vectors . 2019;12:595.

Sischo W, Ihrke P, Franti C. Regionale Verteilung von zehn häufigen Hautkrankheiten bei Hunden. Journal of the American Veterinary Medical Association . 1989;195(6):752-756.

Cruthers L, Slone R, Guerrero A, Robertson-Plouch C. Bewertung der Geschwindigkeit der Abtötung von Flöhen und Zecken mit Frontline Top Spot bei Hunden. Veterinärmedizinische Therapeutika: Forschung in der angewandten Veterinärmedizin . 2001;2(2):170-174.

Everett R, Cunningham J, Arther R, Bledsoe D, Mencke N., Norbert. Vergleichende Bewertung der Geschwindigkeit der Flohabtötung von Imidacloprid und Selamectin bei Hunden. Veterinärmedizinische Therapeutika: Forschung in der angewandten Veterinärmedizin . 2000;(1):229-34.

Franc M, Bouhsira E, Böhm C, et al. Bewertung von Spinosad für die orale Behandlung und Kontrolle von Flohbefall bei Katzen in Europa. Veterinary Record Open . 2014;1(1).

Six R, Becskei C, Carter L, et al. Evaluation of the speed of kill, effects on reproduction, and effectiveness in a simulated infested-home environment of sarolaner (Simparica) against fleas on dogs. Veterinary Parasitology . 2016;222:23-27.

Stanneck D, Kruedewagen E, Fourie J, et al. Wirksamkeit eines Imidacloprid/Flumethrin-Halsbandes gegen Flöhe, Zecken, Milben und Läuse bei Hunden. Parasites & Vectors . 2002;5(102).

LESEN SIE MEHR: