Was sind die besten Floh- und Zeckentabletten für Hunde?

Welches sind die besten Floh- und Zeckentabletten für Hunde?

Flöhe und Zecken sind nicht nur eklig – sie sind auch gefährlich. Beide können Krankheiten übertragen, die Ihren Hund befallen können, und sie können auch für Menschen ein Risiko darstellen.

Jeder, der schon einmal mit einem Flohbefall zu kämpfen hatte oder Zecken von seinem Hund entfernen musste, weiß, wie wichtig es ist, ein hochwertiges Floh- und Zeckenschutzmittel zu verwenden. Wie wählen Sie also das beste Floh- und Zeckenmittel für Ihren Hund aus?

Alle verschreibungspflichtigen Floh- und Zeckenmittel für Hunde sind sehr wirksam, und es gibt eine Vielzahl von Optionen, die den speziellen Bedürfnissen Ihres Hundes entsprechen.

Ihr Tierarzt hat wahrscheinlich ein oder zwei bevorzugte Produkte, mit denen er am besten vertraut ist, und er kann Ihnen helfen, die besten Floh- und Zeckenmittel für Ihren Hund zu finden.

Arten von Flohpräparaten für Hunde

Alle oral einzunehmenden Flohpräparate können Magenverstimmungen hervorrufen und sollten daher mit dem Futter verabreicht werden. Sie sollten auch mit Vorsicht bei Hunden mit Anfallsleiden eingesetzt werden. Erkundigen Sie sich also zuerst bei Ihrem Tierarzt, ob bei Ihrem Hund neurologische Probleme aufgetreten sind.

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über die gängigsten Floh- und Zeckenmittel für Hunde.

Isoxazolin-Klasse: Bravecto (Fluralaner), NexGard (Afoxolaner), Simparica (Sarolaner) und Credelio (Lotilaner)

Die Isoxazolin-Klasse der Floh- und Zeckenmittel für Hunde ist neuer auf dem Markt und umfasst Bravecto, NexGard, Simparica, Simparica Trio und Credelio. Diese Wirkstoffe sind sehr wirksam gegen Flöhe und Zecken und haben den Markt grundlegend verändert. Viele dieser Produkte werden auch ohne Zulassung zur Behandlung und Kontrolle bestimmter Milbenarten eingesetzt, die Räude verursachen.

Wie sie wirken

Die Wirkstoffe der Isoxazolin-Klasse wirken auf das Nervensystem des Flohs und töten ihn ab, sobald er Ihren Hund gebissen hat.

Gibt es Sicherheitsrisiken?

Da das Nervensystem von Säugetieren nicht die gleichen Rezeptoren hat wie das von Insekten, haben diese Medikamente ein sehr geringes Risiko der Toxizität und sind sehr sicher.

Es wurden einige Fälle von unerwünschten Wirkungen wie Krampfanfällen gemeldet, aber diese sind sehr selten und scheinen hauptsächlich ein Problem bei Hunden mit vorbestehenden Krampfanfällen zu sein.

Spinosad (Insektizid): Trifexis und Comfortis

Trifexis und Comfortis sind Flohpillen für Hunde, die beide den Wirkstoff Spinosad zur Abtötung von Flöhen enthalten. Spinosad ist ein Insektizid, das auf chemischen Verbindungen basiert, die in bestimmten Bakterien vorkommen.

Es ist wichtig zu beachten, dass es sich bei diesen Produkten ausschließlich um Flohmittel für Hunde handelt, die gegen Zecken unwirksam sind.

Wie Spinosad wirkt

Spinosad wirkt auf das Nervensystem von Insekten. Tatsächlich wird Spinosad häufig von Biobauern zur Bekämpfung von Insekten eingesetzt.

Gibt es Sicherheitsrisiken?

Spinosad gilt als sehr sicher.

Sentinel (Lufenuron)

Sentinel ist ein Wachstumsregulator für Insekten, d. h., es verhindert das Schlüpfen von Floheiern. Sentinel ist nicht gegen Zecken wirksam.

Wie Sentinel wirkt

Sentinel tötet keine erwachsenen Flöhe, sondern verhindert, dass zukünftige Flöhe schlüpfen, und bekämpft so den Flohbefall.

Wenn Ihr Hund einen aktiven Flohbefall hat und Sentinel zur Flohbekämpfung verabreicht bekommt, benötigt er möglicherweise auch ein Produkt, das zunächst erwachsene Flöhe abtötet, wie Capstar oder Advantus.

Gibt es Sicherheitsrisiken?

Dieses Produkt hat sich als sehr sicher erwiesen, aber Sie sollten immer Ihren Tierarzt konsultieren, wenn Sie sich Sorgen über die Sicherheit eines Flohschutzmittels machen.

Wie oft müssen Sie Ihrem Hund Floh- und Zeckentabletten verabreichen?

Ein Punkt, den Sie beim Abwägen Ihrer Optionen berücksichtigen sollten, ist die Häufigkeit der Verabreichung. Alle oben genannten Flohschutzmittel werden monatlich verabreicht, mit Ausnahme von Bravecto, das für 12 Wochen zugelassen ist. Es ist wichtig zu wissen, dass dies bedeutet, dass es alle 12 Wochen verabreicht werden sollte und nicht alle drei Monate verabreicht werden sollte, da einige Monate mehr Tage haben als andere.

Manche Menschen geben die Floh- und Zeckenbehandlung gerne jeden Monat zusammen mit den Herzwurm-Präparaten, weil sie es einfacher finden, an einen bestimmten Tag im Monat zu denken.

Anderen Tierhaltern gefällt die Tatsache, dass sie sich bei Bravecto nicht an die monatliche Dosierung erinnern müssen, obwohl Sie alle 12 Wochen eine Erinnerung einstellen müssen. Sie haben die Wahl; in jedem Fall sollten Sie sich eine Erinnerung in Ihrem Kalender oder auf Ihrem Handy notieren, damit Sie nicht von einem Flohbefall überrascht werden, wenn Sie es vergessen.

Wirken rezeptfreie Flohmittel genauso gut wie verschreibungspflichtige Floh- und Zeckentabletten?

Capstar (Nitenpyram) und Advantus (Imidacloprid) sind beides frei verkäufliche Produkte, die erwachsene Flöhe sehr schnell abtöten. Sie können bei starkem Flohbefall sehr nützlich sein, wenn die erwachsenen Flöhe schnell und sicher getötet werden müssen.

Sie wirken zwar bei Flohbefall, sollten aber nicht als regelmäßiges Flohschutzmittel für Ihren Hund verwendet werden, da sie nicht dauerhaft wirksam sind. Aus Flohlarven oder Eiern auf Ihrem Hund können sich erwachsene Flöhe entwickeln, und der Befall beginnt von vorn.

Wenn Sie eines dieser Produkte verwenden, sollten Sie anschließend ein verschreibungspflichtiges Flohpräparat anwenden.

Kann man natürliche Flohschutzmittel verwenden?

Viele Menschen sind neugierig auf natürliche Alternativen zu Flohpillen für Hunde. Eine einfache Internetrecherche zeigt eine Vielzahl von Behauptungen über das Baden von Haustieren mit Spülmittel oder die Verwendung von Knoblauch, Bierhefe, ätherischen Ölen, Kräutern und anderen natürlichen Produkten.

Einige dieser Produkte mögen zwar eine geringe Wirksamkeit gegen Flöhe haben, aber viele von ihnen sind bestenfalls nicht sehr wirksam und schlimmstenfalls geradezu gefährlich.

Knoblauch beispielsweise ist für Hunde giftig und kann in großen Mengen sogar tödlich sein, aber viele natürliche Flohmittel empfehlen, ihn an Ihr Haustier zu verfüttern. Viele ätherische Öle können ebenfalls giftig sein, und die meisten sind nicht dafür gedacht, direkt auf die Haut aufgetragen zu werden.

Als Arzneimittel wurden orale Flohpräparate ausgiebig getestet und untersucht, und sie sind von der Food and Drug Administration zugelassen. Sie haben sich als sicher und wirksam erwiesen und werden streng überwacht und reguliert. Natürliche Produkte haben nicht den Vorteil, dass ihre Sicherheit und Wirksamkeit genau geprüft werden.

Sind Flohpillen besser als topische Flohmittel und Flohhalsbänder?

Es gibt zwar keine einzig richtige oder falsche Antwort, wenn es um hochwertige Floh- und Zeckenprophylaxe geht, aber einige Formen können für Ihren Hund besser geeignet sein als andere.

Flohtabletten für Hunde: Vor- und Nachteile

Tabletten zur oralen Einnahme sind aus den folgenden Gründen gut geeignet:

Hunde genießen sie im Allgemeinen als Leckerbissen.

Sie müssen nicht befürchten, dass Sie sie falsch anwenden.

Es besteht nicht die Gefahr, dass das Medikament abgewaschen wird, wie bei topischen Produkten.

Sie können nicht abreißen und verloren gehen, wie es bei Halsbändern der Fall ist.

Hier sind einige Nachteile der Flohpillen:

Ihr Hund kann sich weigern, die Tablette zu fressen.

Sie müssen Ihren Hund überwachen und sicherstellen, dass er die ganze Pille frisst.

Topische Flohbehandlungen: Vor- und Nachteile

Was die aktuellen Flohmedikamente angeht, so haben sie sich bestens bewährt. Sie werden seit Jahrzehnten verwendet, und die meisten Menschen sind mit ihnen sehr vertraut.

Hier sind noch einige weitere Vorteile für topische Produkte:

Viele von ihnen sind rezeptfrei und leicht zu beschaffen.

Sie lassen sich schnell auftragen.

Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass ein wählerischer Hund die Nase über die Tabletten mit Geschmack rümpft.

Hier sind einige Nachteile:

Da es sie schon so lange gibt, stellen Tierärzte bei vielen dieser Produkte eine Flohresistenz fest.

Viele Menschen mögen es nicht, wenn die Flüssigkeit im Fell ihres Hundes ist, wo sie auf sie abfärben kann.

Beim Baden muss man vorsichtig sein, da dies in manchen Situationen die Wirksamkeit beeinträchtigen kann.

Floh- und Zeckenhalsbänder: Vor- und Nachteile

Die Wirksamkeit von Floh- und Zeckenhalsbändern kann je nach Produkt sehr unterschiedlich sein. Es gibt viele, die nicht sehr wirksam sind, aber Marken wie Seresto und Scalibor haben sich als sehr gut erwiesen.

Hier sind einige Vorteile von Flohhalsbändern:

Solange sie richtig angewendet werden, können sie acht Monate (Seresto) oder sechs Monate (Scalibor) lang halten.

Bewährte Marken tötet Flöhe und Zecken gut ab.

Hier sind einige Nachteile:

Wenn Ihr Hund häufig gebadet wird oder gerne schwimmt, sind diese Halsbänder nicht so lange wirksam, wie sie es eigentlich sein sollten.

Sie könnten abreißen und verloren gehen.

Solange Sie Ihren Hund gewissenhaft vor Flöhen und Zecken schützen, sollte jedes der vom Tierarzt zugelassenen Produkte gut funktionieren. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt darüber, was er für Ihr Haustier und Ihren Lebensstil empfiehlt.

LESEN SIE MEHR: