Warum lecken Hunde dich ab?

Warum lecken Hunde Sie ab?

Sie mögen Ihren Hund lieben, aber nicht alle von uns mögen Küsse” von unseren pelzigen Hundefreunden. Die meisten Eltern von Haustieren glauben, dass ihre Hunde sie lecken, um ihre Zuneigung zu zeigen, aber warum lecken uns Hunde wirklich? Bedeutet es etwas anderes, wenn Ihr Hund Ihr Gesicht, Ihre Hände, Ohren oder Füße ableckt?

Warum lecken Hunde Menschen ab?

Lecken ist ein natürlicher Instinkt von Hunden. Studien haben gezeigt, dass beim Belecken Endorphine im Gehirn des Hundes freigesetzt werden. Endorphine sind Neurotransmitter, die Hunde (und uns!) ruhiger und entspannter machen. Hunde lecken Menschen aus einer Vielzahl von Gründen, darunter Zuneigung, Kommunikation, Fellpflege, Erkundung, Aufmerksamkeit und Geschmack.

Lecken lernen als Welpen

Hunde lernen sehr früh, dass ihre Zunge ein nützliches Werkzeug ist, um mit ihrer Umwelt zu kommunizieren und zu interagieren. Hundemütter lecken ihre Welpen ab, um sie zu reinigen und zu stimulieren, sobald sie geboren sind. In den ersten Wochen ihres Lebens werden die Welpen auch von der Mutterhündin abgeleckt, um sie zum Urinieren und Stuhlgang zu veranlassen.

Bei Wildhunden lecken die Welpen die Älteren ab, um Unterwürfigkeit zu signalisieren, aber auch, um das Erbrechen von Nahrung auszulösen, die die älteren Rudelmitglieder bei der Jagd zu sich genommen haben. Welpen lecken sich gegenseitig ab, um ihre Zuneigung zu zeigen und um sich und ihre Wurfgeschwister zu trösten.

Lecken am Menschen wegen des Geschmacks

Lecken verbessert auch den Geruchssinn des Hundes. Wie wir können auch Hunde bitter, salzig, süß und sauer schmecken, aber aufgrund ihrer geringen Anzahl von Geschmacksknospen nutzen sie ihren Geruchssinn weitaus mehr als ihren Geschmackssinn, wenn sie entscheiden, was sie ablecken oder fressen. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum Hunde gerne an Körperstellen lecken, die einen starken Geschmacks- und Geruchssinn haben: unsere Gesichter, Ohren, Füße und Hände.

Um zu verstehen, warum Hunde so gerne an bestimmten Körperstellen lecken, müssen wir einen kurzen Blick auf die Anatomie des menschlichen Schweißes werfen. Der Mensch hat zwei Arten von Schweißdrüsen: ekkrine und apokrine.

Die ekkrinen Drüsen sondern eine dünne, geruchlose, klare Flüssigkeit ab, die aus Salz, Eiweiß usw. besteht und in großer Zahl an den Fußsohlen, den Handflächen, der Stirn und den Wangen sowie in den Achselhöhlen zu finden ist.

Die apokrinen Drüsen sondern eine dickere Flüssigkeit ab, die mit den Bakterien auf der Haut reagiert und Körpergeruch erzeugt. Sie befinden sich in den Achselhöhlen und der Leiste, aber auch in den Gehörgängen, Augenlidern und Nasenlöchern.

Warum lecken Hunde Ihre Hände ab?

Sie fassen mit Ihren Händen alles an, und Ihr Hund will auch daran teilhaben! Während Sie sich jeden Tag durch die Welt bewegen, nehmen Ihre Hände Gerüche und Geschmäcker auf, die Ihr Hund erforschen möchte, wenn Sie nach Hause kommen.

Vielleicht berühren Sie andere Menschen oder Tiere. Wahrscheinlich berühren Sie auch Lebensmittel. Und denken Sie an all die anderen faszinierenden Dinge, die Sie berühren, wenn Sie nicht in der Nähe Ihres Hundes sind! Ihre Hände sind wie eine Straßenkarte für Ihren Welpen, die die Geschichte Ihres Tages erzählt, und er möchte jedes “Ziel”, das Ihre Hände besucht haben, schmecken und riechen. Außerdem schwitzen Ihre Handflächen und hinterlassen einen salzigen Rückstand auf Ihrer Haut, den Ihr Hund genießen kann.

Warum lecken Hunde Ihr Gesicht ab?

Abgesehen von den Händen ist das Gesicht die Körperstelle, die am meisten mit der Welt in Berührung kommt und daher viele interessante Gerüche und Geschmäcker aufnimmt. Außerdem berühren Sie Ihr Gesicht wahrscheinlich regelmäßig, was Ihrem Hund noch mehr Gründe liefert, Ihr Gesicht abzulecken!

Wie bereits erwähnt, enthält Ihr Gesicht beide Arten von Schweißdrüsen. Die ekkrinen Drüsen an den Wangen und auf der Stirn hinterlassen einen salzigen Geruch, den Hunde mit Sicherheit mögen. Ihre Augenlider und Nasenlöcher enthalten dagegen apokrine Drüsen, die diesen Bereichen einen milden, aber deutlichen Geruch verleihen, den die Supernase Ihres Hundes leicht erkennen kann.

Dank der Nahrung, die Sie zu sich nehmen, enthalten Ihre Lippen und Ihr Mund alle möglichen attraktiven Gerüche und Geschmäcker für Ihren Hund, was vielleicht erklärt, warum manche Welpen Ihnen am liebsten einen schlabberigen Kuss auf die Lippen drücken würden!

Abgesehen von all den Gerüchen und Geschmäckern, die Ihr Gesicht bietet, ist das Ablecken Ihres Gesichts für Ihren Hund wahrscheinlich ein instinktives Verhalten. Hunde lecken sich gegenseitig das Gesicht, um sich zu pflegen, Zuneigung zu zeigen und sich unterwürfig zu verständigen.

Warum leckt mein Hund meine Ohren?

Die apokrinen Drüsen in den Gehörgängen scheiden eine dicke Flüssigkeit aus, die einen Geruch erzeugt, wenn sie sich mit den natürlichen Bakterien auf der Haut vermischt. In Kombination mit den Cerumen-Drüsen, die Ohrenschmalz produzieren, bieten Ihre Ohren eine Sammlung verlockender Gerüche und Geschmäcker. Als ob das nicht schon genug wäre, lecken sich Hunde gegenseitig die Ohren, um ihre Zuneigung zu zeigen, also leckt Ihr Hund vielleicht auch an Ihren Ohren, um Ihnen seine Zuneigung zu zeigen.

Warum leckt mein Hund an meinen Füßen?

Die ekkrinen Drüsen an Ihren Fußsohlen produzieren jede Menge Schweiß, und dieser Schweiß enthält eine Menge Salz. Ihre Füße und Zehen sind ein salziges Vergnügen für Ihren Hund, und wenn sie kitzelig sind, ist das auch ein lustiges Spiel zwischen Ihnen und Ihrem Hund.

Wenn Sie lächeln und lachen, während Ihr Hund Ihre Füße ableckt, geben Sie ihm eine positive Bestätigung. Wenn Sie bei jedem Lecken lachen, lernt Ihr Hund schnell, dass er durch das Lecken Ihrer Füße positive Aufmerksamkeit von Ihnen erhält.

Warum leckt mein Hund an meinen Beinen?

Wenn Sie frisch geduscht haben, möchte Ihr Hund vielleicht die Wassertropfen von Ihrer Haut lecken. Vielleicht ist er nicht durstig, sondern interessiert an all den Gerüchen und Geschmäckern, die Sie aus der Dusche mitbringen.

Shampoo, Waschmittel, Rasierschaum usw. hinterlassen alle einen interessanten Geruch und Geschmack auf Ihrer Haut. Wenn das Lecken an den Beinen nichts mit dem Duschen zu tun hat, könnte es sich um eine Lotion handeln, die Sie aufgetragen haben, oder einfach um Salz auf Ihrer Haut nach dem Sport.

Obwohl Ihr Hund von allen möglichen Gerüchen angezogen wird, hat der Grund, warum er Sie ableckt, wahrscheinlich auch etwas damit zu tun, dass er seinem Lieblingsmenschen seine Zuneigung zeigen möchte.

LESEN SIE MEHR: