Toy Foxterrier

Der Toy Fox Terrier ist ein kleines Energiebündel, dessen schelmisches Wesen und scharfer Verstand seine Verspieltheit noch verstärken. Die Besitzer dieser Rasse brauchen nicht nur Ausdauer, sondern auch Geduld; im Gegenzug werden sie durch die Gesellschaft dieser lebhaften Welpen belohnt.

Physische Merkmale

Diese agile, athletische und anmutige Rasse hat eine unglaubliche Ausdauer und Kraft, um den ganzen Tag zu spielen. Sein Gang ist mühelos und geschmeidig, während sein weißes, schokoladenfarbenes und/oder lohfarbenes Fell seidig und kurz ist und sich perfekt zum Kuscheln eignet. Der Toy Foxterrier besitzt auch die jagdlichen Eigenschaften des Foxterriers, was ihn im Grunde zu einer Miniaturversion des Foxterriers macht.

Persönlichkeit und Temperament

Der Toy Fox Terrier kann Menschen stundenlang unterhalten, und wenn er eine Pause braucht, ist er froh, einen warmen Schoß zu finden. Die Rasse ist jedoch sehr anhänglich gegenüber ihrem Besitzer und ihrer Familie und hat anfangs keine Freude an der Begegnung mit Fremden.

Der Toy Fox Terrier ist immer ein Trickser und verfügt über viel Energie und Intelligenz, neigt aber auch dazu, sich aufzuspielen. Er liebt es, Schränke, den Hof und andere unerforschte Orte zu inspizieren. Der Toy Foxterrier ist zwar ein idealer Begleiter für vorsichtige ältere Kinder, verträgt aber kein raues Spiel mit kleinen Kindern.

Der Toy Fox Terrier liebt ein weiches, warmes Bett oder einen Schoß. Da er keine Outdoor-Rasse ist, bleibt die Fellpflege einfach. Er sollte jedoch täglich Bewegung und ausreichend Spielkameraden haben. Zum Glück sind ein kleiner Platz und einige Spielsachen ein hervorragender Spielplatz. Der Hund neigt zum Bellen und Buddeln, wenn er nicht genügend Training, Aufmerksamkeit und Bewegung erhält.

Gesundheit

Der Toy Fox Terrier, der eine Lebenserwartung von 13 bis 14 Jahren hat, ist anfällig für kleinere gesundheitliche Probleme wie Patellaluxation, angeborene Schilddrüsenunterfunktion mit Kropf, Legg-Calve-Perthes und Demodikose. Darüber hinaus tritt beim Toy Fox Terrier gelegentlich die von-Willebrand-Krankheit (vWD) auf. Um einige dieser Probleme zu erkennen, kann ein Tierarzt Knie-, Schilddrüsen- und DNA-Tests bei dem Hund durchführen.

Geschichte und Hintergrund

Haustierbesitzer und Landwirte sind schon seit vielen Jahren von Foxterriern angetan. Amerikanische Farmer beispielsweise suchten nach einem “Zwerg” oder kleineren Tier, um Nagetiere zu vertilgen, und kreuzten Anfang des 20. Jahrhunderts die kleineren Foxterrier mit Zwerghunderassen wie dem Toy Machester Terrier, dem italienischen Windhund und dem Chihuahua. Das Ergebnis war eine kleinere Variante des Foxterriers mit einigen bemerkenswerten Unterschieden – sein feuriges Wesen wurde beispielsweise etwas abgemildert. Die Tierhalter sahen im Toy Fox Terrier einen angenehmen kleinen Begleiter und einen hervorragenden Unterhalter.

Die kleinsten Kreuzungen wurden schließlich als eine Rasse organisiert und 1936 vom United Kennel Club als Smooth Fox Terrier anerkannt. Der Toy Fox Terrier wurde erst 2003 vom American Kennel Club (AKC) als Rasse anerkannt. Davor war er in den Vereinigten Staaten eine beliebte Rasse, die nicht dem AKC angehörte.

LESEN SIE MEHR: