Tierärztliche Rehabilitationsmaßnahmen für Hunde und Katzen

Tierärztliche Rehabilitationsdienste für Hunde und Katzen

Physikalische Therapiezentren helfen Menschen, sich von traumatischen Verletzungen und lebensrettenden Operationen zu erholen. Aber wussten Sie, dass es den gleichen Service auch für Hunde und Katzen gibt?

Tatsächlich ist die tierärztliche Rehabilitationstherapie ein wachsender Bereich in der Tiermedizin, vor allem, weil Tierhalter immer mehr über die Ähnlichkeiten zwischen der menschlichen und der tierischen Physiologie aufgeklärt werden. Tierhalter erwarten für ihre Haustiere zunehmend die gleiche Art von Betreuung wie für sich selbst.

Tierärztliche Rehabilitationsmöglichkeiten

Je nachdem, wovon sich Ihr Hund erholt, gibt es verschiedene Therapiemöglichkeiten:

Wärme- und Kältetherapie

Therapeutische Elektro- und Laseranwendungen

Diese Therapien können Ihrem Haustier helfen, seine Beweglichkeit wiederzuerlangen, seine Schmerzen zu lindern, sein Gewicht zu reduzieren, seine Kraft zu steigern und in einigen Fällen sogar wieder an sportlichen Aktivitäten teilzunehmen (falls es dies zuvor getan hat).

Auch wenn Tierärzte bestrebt sind, sich für ihre Patienten einzusetzen, ist es wichtig, dass Sie als Elternteil Ihres Tieres Ihren Tierarzt wissen lassen, dass Sie daran interessiert sind, proaktive Schritte zu unternehmen, um Ihrem Tier zu helfen.

Physikalische Rehabilitation

Physikalische Rehabilitation, die Bezeichnung für die physikalische Therapie von Haustieren, umfasst nicht nur spezielle Geräte, sondern auch viele gezielte Übungen zur Verbesserung der Mobilität Ihres Haustiers, zur Vergrößerung des Bewegungsumfangs der Gelenke und zur Stärkung der Muskeln. Diese Übungen werden während der Sitzungen mit dem Therapeuten und auch zu Hause von Ihnen, den Eltern Ihres Haustiers, durchgeführt.

In großen Kliniken, in denen komplexe chirurgische Eingriffe vorgenommen werden, gibt es immer mehr Tierärzte, die in der physikalischen Rehabilitation ausgebildet und zertifiziert sind. Ihre veterinärmedizinischen Rehabilitationsleistungen sollten als ebenso wichtig für die Heilung angesehen werden wie die Operation selbst.

Wenn eine Operation nicht in Frage kommt, z. B. bei älteren Haustieren oder bei Tieren, deren Schmerzen nicht chirurgisch bedingt sind, kann die physische Rehabilitation Verbesserungen bringen, die mit verschreibungspflichtigen Medikamenten allein nicht zu erreichen sind.

Massagetherapie für Katzen und Hunde

Genauso wie Menschen durch eine therapeutische Massage Linderung von Stress und Verletzungen erfahren, können auch Hunde durch eine gute Massage beruhigt werden.

Massagen tragen zur Beruhigung von Haustieren bei und beschleunigen die Heilung von geschädigtem Gewebe sowie die Schmerzlinderung. Es gibt Therapiezentren, die Tiefengewebsmassagen für Hunde anbieten, aber auch eine einfache Hundemassage kann das Wohlbefinden und die Genesungszeit Ihres Hundes erheblich verbessern.

Wenn Sie lernen, eine Massagetherapie zu Hause durchzuführen, kann sich Ihr Haustier schneller von einer Operation erholen. Ihr Tierarzt kann Ihnen zeigen, wie man es richtig macht, denn Sie wollen keine weiteren Verletzungen verursachen.

Sportliche Hunde werden nach Wettkämpfen zunehmend mit einer Hundemassagetherapie behandelt, um die Steifheit zu verringern und die Erholung von Muskel- und Geweberissen zu beschleunigen.

Ältere Haustiere, die langsamer werden und an Beweglichkeit verlieren, können ebenfalls von der Massagetherapie profitieren, da sie Schmerzen, Schwellungen und die Steifheit, die bei älteren Gelenken naturgemäß auftritt, verringern kann.

Hydrotherapie für Hunde und Katzen

Tiere, die am meisten von der Hydrotherapie profitieren, sind in der Regel älter, übergewichtig oder nicht in der Lage bzw. nicht gewillt, eine verletzte Gliedmaße zu belasten.

Diese Art der physikalischen Therapie für Haustiere ermöglicht einen vollständigen Bewegungsumfang, während sie vom Wasser unterstützt werden, während der Widerstand des Wassers den Muskelaufbau und die Durchblutung fördert.

Aber auch junge, aktive Haustiere können davon profitieren, da die Muskeln gestärkt werden und die Gelenke bei der Bewegung weniger belastet werden. Der Schwierigkeitsgrad der körperlichen Aktivität bei der Hydrotherapie wird auf jedes Haustier zugeschnitten.

Es werden speziell konzipierte Therapiebecken verwendet, damit die Tiere den vollen Nutzen der normalen Bewegung haben, ohne die Gelenke und Muskeln zu belasten. Eines der Geräte, die die Therapeuten einsetzen, ist das Unterwasserlaufband, so dass der Hund die normalen Bewegungen des Gehens ausführen kann, ohne dass das Gewicht auf die heilenden Knochen, Gelenke und Muskeln drückt.

Bei anderen Haustieren geht es bei der Hydrotherapie eher darum, sich vom Wasser stützen zu lassen, wobei die Wasserstrahlen darauf abzielen, verspannte Muskeln zu lockern. Die Art der Therapie hängt von den körperlichen Zielen und Bedürfnissen Ihres Haustiers ab.

Die Hydrotherapie für Hunde lockert nachweislich verspannte Muskeln, verbessert Kraft und Ausdauer, lindert Schmerzen, erhöht die Beweglichkeit und hilft Hunden sogar beim Abnehmen.

Lasertherapie für Haustiere

Bei der Lasertherapie für Haustiere werden gerichtete Lichtwellen eingesetzt, um die Zellen in einem verletzten Bereich zu aktivieren und den Heilungsprozess zu beschleunigen. Die meisten Hunde und Katzen sind bereit, während der wenigen Minuten, die die Behandlung dauert, stillzuhalten. Die Behandlung kann in der Regel in Ihrer Tierklinik durchgeführt werden.

Die Behandlung sollte so oft wiederholt werden, wie es Ihr Tierarzt empfiehlt, bis Sie eine Besserung feststellen. Sobald Ihr Haustier sein tierärztliches Rehabilitationsziel erreicht hat, können die Lasertherapiebehandlungen für Haustiere nach einem festen Zeitplan fortgesetzt werden.

Suche nach einem Spezialisten für tierärztliche Rehabilitation

Wenn Ihr Hund oder Ihre Katze kürzlich eine Verletzung erlitten hat oder aufgrund anderer Umstände in Not ist und die Genesung voraussichtlich lange dauern wird, sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über die Suche nach einem qualifizierten tierärztlichen Rehabilitationstherapeuten.

Sie können auch mit örtlichen Trainern und Hundesportvereinen sprechen – Menschen, die natürlichen Heilmethoden wie Massage und Hydrotherapie zugeneigt sind.

Da im ganzen Land Spezialkliniken für tierärztliche Rehabilitation eröffnet werden und immer mehr Tierkliniken sowie größere Spezial- und Notfallkliniken diese Dienste anbieten, wird der Zugang für Tierhalter immer einfacher.

Die Suche nach dem richtigen Spezialisten für tierärztliche Rehabilitation ist der erste Schritt zur Genesung Ihres Hundes. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, ist es jedoch hilfreich, wenn Sie direkt in die Therapie Ihres Hundes einbezogen werden und einige der Techniken erlernen, die Sie auch zu Hause anwenden können. Die meisten Tierärzte möchten Ihnen Übungen beibringen, die Sie zu Hause durchführen können, da Ihre aktive Beteiligung den Heilungsprozess Ihres Hundes beschleunigt.

Vielleicht stellen Sie fest, dass sich der Gesundheitszustand und das Verhalten Ihres Hundes so sehr verbessert haben, dass Sie einige der Techniken ein Leben lang beibehalten.

Die American Association of Rehabilitation Veterinarians (Amerikanischer Verband der Rehabilitationstierärzte) bietet ein hervorragendes Verzeichnis, mit dem Sie tierärztliche Rehabilitationsanbieter in Ihrer Nähe finden können.

LESEN SIE MEHR: