Spielzeug Manchester Terrier

Manchester Terrier sind schlanke, kurzhaarige Hunde mit schwarzem und mahagonifarbenem Fell. Sie sind kompakt und muskulös und wurden gezüchtet, um Ungeziefer und Kleinwild zu töten. Neben dem Toy Manchester Terrier gibt es auch einen Hund in Standardgröße.

Physische Merkmale

Der Toy Manchester Terrier wird als Miniaturform des Standard Manchester Terriers beschrieben, mit einem wachen und eifrigen Ausdruck. Sein rassiger, geschmeidiger und kompakter Körper ist lang im Verhältnis zu seiner Größe, mit einer gewölbten Oberlinie. Der Gang des Hundes ist mühelos und frei. Sein Fell ist glatt und glänzend.

Persönlichkeit und Temperament

Der Toy Manchester ist eine der sensibelsten und sanftmütigsten Rassen, aber in Bezug auf Jagdtrieb und Aggressivität zeigt er seine wahre Terriernatur. Dieser neugierige Terrier kann kleinen Haustieren hinterherjagen. Während er sich unbekannten Menschen gegenüber zurückhaltend oder manchmal sogar ängstlich verhält, ist der Toy Manchester im Allgemeinen verspielt mit den Mitgliedern seiner menschlichen Familie.

Die Fellpflege des Toy Manchester ist minimal und umfasst nur gelegentliches Bürsten. Dieser Haushund hasst kaltes Wetter, genießt es aber, gelegentlich im Freien herumzutollen. Der Hund sollte auch ein weiches, warmes Bett bekommen.

Gesundheit

Der Toy Manchester Terrier, der eine durchschnittliche Lebenserwartung von 14 bis 16 Jahren hat, kann manchmal an Schilddrüsenunterfunktion, Legg-Perthes-Krankheit, Taubheit, Patellaluxation und progressiver Netzhautatrophie (PRA) leiden. Er ist auch anfällig für einige kleinere Probleme wie die von-Willebrand-Krankheit (vWD) und Kardiomyopathie. Augen-, Hüft- und DNA-Tests auf vWD werden für diese Rasse empfohlen.

Geschichte und Hintergrund

Der Black and Tan Terrier, einer der bekanntesten Hunde in England, wurde im 16. Jahrhundert wegen seiner Fähigkeit, Ratten zu töten, geschätzt. Diese Hunde wurden sowohl wegen ihrer Fähigkeit, Häuser von Ungeziefer freizuhalten, als auch zu Unterhaltungszwecken geschätzt. Es wurden auch Wetten darüber abgeschlossen, wie viele Ratten ein Hund in einer bestimmten Zeit töten konnte. Zahlreiche Arbeiter in Manchester, England, nahmen gerne an Hunderennen und Rattentötungswettbewerben teil.

Mitte des 18. Jahrhunderts entstand aus einer Kreuzung zwischen dem Whippet und dem Black and Tan Terrier ein Hund namens Manchester Terrier. Obwohl der Manchester Terrier und seine Vorfahren, die Black and Tan Terrier, manchmal als ein und dieselbe Rasse angesehen wurden, wurde der Name Manchester Terrier erst 1923 offiziell verwendet.

Während seiner Entwicklung wurde der Manchester Terrier mit vielen anderen Rassen gekreuzt, darunter auch mit dem Italienischen Windhund. Die Toy-Variante der Rasse gibt es bereits seit 1881.

Da die Nachfrage nach kleineren Hunden im 19. Jahrhundert groß war, wurde Inzucht betrieben, um kleinere Versionen der Rasse zu erzeugen, was jedoch zu sehr zierlichen Hunden führte. Um dieses Problem zu bekämpfen, versuchten die Züchter, eine Miniaturversion anstelle einer sehr kleinen Version zu züchten. Daraus entstand schließlich der Toy Manchester Terrier oder der English Toy Terrier.

Anfangs betrachtete der American Kennel Club (AKC) den Toy Manchester und den Manchester als unterschiedliche, aber miteinander kreuzende Rassen. Doch 1959 passte der AKC den Manchester-Standard an, um beide Mischlinge als eine Rasse zu betrachten. Die Toy Manchester unterscheidet sich durch ihre geringere Größe und die kupierten Ohren.

LESEN SIE MEHR: