So wiegen Sie Ihren Hund zu Hause

So wiegen Sie Ihren Hund zu Hause

Ob Hund oder Mensch, die meisten körperlichen Untersuchungen beginnen damit, dass man auf die Waage hüpft, um gewogen zu werden. Menschen mögen dieses Ritual selten, aber Hunden macht es nichts aus, vor allem wenn der Tierarzt sie mit einem Leckerli belohnt. Manchmal ist es jedoch sinnvoll, Ihren Hund zwischen den Tierarztbesuchen zu Hause zu wiegen. Im Folgenden erfahren Sie, wie – und warum – Sie Ihren Hund zu Hause wiegen sollten.

Wie oft sollte ich meinen Hund wiegen?

Dr. Susan O’Bell, Tierärztin am Angell Animal Medical Center der Massachusetts Society for the Prevention of Cruelty to Animal in Boston, empfiehlt, Hunde mindestens einmal im Jahr zu wiegen, während Dr. Matthew Rooney, Inhaber von Aspen Meadow Veterinary Specialists in Longmont, Colorado, sagt, dass die meisten Tierhalter mit dem Wiegen ihrer Hunde alle sechs Monate zufrieden sind.

In anderen Fällen sollten Sie Ihren Hund je nach Alter und Gesundheitszustand häufiger wiegen, sagen sie. “Welpen beispielsweise sollten in den ersten vier bis sechs Monaten ihres Lebens mindestens alle drei bis vier Wochen gewogen werden”, sagt O’Bell. Chronische Erkrankungen, insbesondere solche, die zu Veränderungen des Appetits oder der Wasseraufnahme führen (wie Krebs oder Diabetes), erfordern ebenfalls häufigere Gewichtskontrollen. Ihr Tierarzt kann Ihnen empfehlen, wie oft Ihr Hund gewogen werden sollte.

Wenn Tierarztbesuche zum Wiegen für Ihren Hund stressig sind, Sie sie nur schwer einplanen können oder er ein chronisches Gesundheitsproblem hat, können Sie Ihren Hund auch zu Hause wiegen. “Viele Kunden fragen mich, ob sie ihre Hauswaage benutzen können”, sagt O’Bell. “Ich sage meinen Kunden in der Regel, dass sie die Waage zu Hause verwenden können, um grundlegende Tendenzen festzustellen, aber alle größeren Abweichungen sollten dann auf der Krankenhauswaage bestätigt werden.

Wie kann ich meinen Hund zu Hause wiegen?

“Wenn Ihr Hund klein genug ist, um ihn zu heben, und Sie ihn zumindest ein paar Sekunden lang ruhig halten können, dann können Sie ihn auf Ihrer Badezimmerwaage wiegen”, sagt Rooney.

Wenn Sie Ihre Badezimmerwaage verwenden, stellen Sie sie auf eine harte und flache Oberfläche, am besten auf den nackten Boden. Auf diese Weise funktioniert die Waage am besten und Sie vermeiden das Risiko, dass Ihr Hund von einer hohen Fläche, wie z. B. einer Arbeitsplatte, herunterfällt, fügt O’Bell hinzu. Für sehr kleine Hunde. O’Bell empfiehlt die Verwendung einer Babywaage, da selbst ein Viertel oder ein halbes Pfund Gewichtsverlust ode r-zunahme erheblich sein kann, wenn das Gesamtgewicht Ihres Hundes weniger als zehn Pfund beträgt. Wenn Ihr Hund nicht gerne hochgehoben und gehalten wird, sollten Sie ihn nicht zwingen, sich auf diese Weise wiegen zu lassen. Wenn er sich wehrt, könnten Sie beide oder einer von Ihnen verletzt werden.

Rooney empfiehlt, beim Wiegen Ihres Hundes wie folgt vorzugehen: Wiegen Sie sich zunächst selbst und notieren Sie Ihr Gewicht. Dann heben Sie Ihren Hund hoch, stellen ihn auf die Waage und notieren das Gewicht. Ziehen Sie Ihr Gewicht vom Gesamtgewicht von Ihnen und Ihrem Hund ab, um sein Gewicht zu ermitteln.

Wenn Sie einen sehr großen Hund haben und ihn regelmäßig zu Hause wiegen möchten, können Sie eine Hundewaage online oder in einem großen Tierbedarfsgeschäft kaufen. Die Preise beginnen bei etwa 100 $, und die Modelle haben unterschiedliche Gewichtsgrenzen. Außerdem können Sie in fast jeder Tierklinik vorbeikommen und Ihren Hund kostenlos wiegen, sagt Rooney. Achten Sie nur darauf, dass Sie immer die gleiche Waage verwenden. “Waagen sind sehr unterschiedlich, so dass ein Gewicht auf einer Waage um fünf bis zehn Pfund abweichen kann, wenn Sie eine andere Waage verwenden”, sagt er.

Was ist, wenn mein Hund nicht gerne gewogen wird?

Die subtile Instabilität einer Waage macht vielen Hunden Angst (vor allem größeren), insbesondere wenn sie ohnehin schon Angst vor einer medizinischen Umgebung haben, sagt O’Bell. Wenn möglich, sollten Sie Ihren Hund schon im Welpenalter regelmäßig wiegen und ihn immer mit Ihrer Stimme und einem Leckerli loben, nachdem er auf der Waage war, sagt sie.

Unabhängig vom Alter Ihres Hundes können Sie das Clickertraining als stressfreie Methode einsetzen, um ihn an das Wiegen zu gewöhnen. Klicken Sie und belohnen Sie ihn, wenn er die Waage beschnuppert, dann einen Fuß auf die Waage setzt und schließlich einen Sitz oder einen Stand auf der Waage einnimmt, um ein genaues Wiegen zu erreichen, so O’Bell. “Wir freuen uns immer, wenn unsere Kunden ihre Hunde in die Klinik mitbringen, damit sie sich daran gewöhnen, gewogen zu werden und/oder das tierärztliche Personal zu begrüßen, ohne dass der stressigere Teil eines Klinikbesuchs am selben Tag stattfindet”, sagt sie.

Wollen Sie Ihren Hund auf einen Gewichtsreduktionsplan setzen? Finden Sie heraus, wie Sie Ihrem Hund beim Abnehmen helfen können.

LESEN SIE MEHR: