Sicherheitstipps für Kinder und Hunde zum Thema Süßes oder Saures

Sicherheitstipps für Kinder und Hunde beim Süßes-oder-Saures-Spiel

Süßes-oder-Saures! Wenn Halloween vor der Tür steht, ist es an der Zeit, sich Gedanken darüber zu machen, wie man nicht nur Kinder, sondern auch Hunde während der Feiertage schützen kann.

Und da gibt es eine Menge zu bedenken! Halloween – und vor allem das Süßes-oder-Saures-Spiel – kann für Hunde eine stressige Erfahrung sein. “In der Halloween-Nacht passieren so viele Dinge, dass sich unsere Haustiere gestresst und unsicher fühlen können”, sagt Dr. Valarie Tynes, Veterinärmedizinerin bei Ceva Animal Health. “Viel Lärm, Blitzlichtgewitter und Menschen in seltsamer Kleidung und mit Masken können unsere pelzigen Familienmitglieder überfordern.

Doch der ganze Trubel an Halloween muss weder für Hunde noch für Kinder eine stressige, überwältigende oder unsichere Erfahrung sein – wenn man weiß, wie man sich richtig vorbereitet.

Hier sind einige Sicherheitstipps für Süßes oder Saures, damit an Halloween alle – Kinder und Hunde – sicher sind.

Beurteilen Sie die Persönlichkeit Ihres Hundes

Wenn Sie mit Ihren Kindern auf Süßes-oder-Saures-Tour gehen, sind Sie wahrscheinlich versucht, Ihrem Hund ein hübsches Hundekostüm anzuziehen und ihn mitzunehmen. Je nach Hund ist das eine gute Idee oder nicht.

Sie müssen vor Halloween herausfinden, ob Ihr Hund sich in einem Kostüm wohlfühlt und ob er sich von Menschenmengen und neuen Orten abschrecken lässt.

“Wenn Ihr Hund typischerweise schüchtern oder ängstlich gegenüber fremden Menschen oder neuen Umgebungen ist, ist es vielleicht keine gute Idee, ihn an Halloween mitzunehmen. Wenn Ihr Hund sich tagsüber oder an einem normalen Abend bei Spaziergängen oder an belebten Orten unwohl fühlt, wird Halloween wahrscheinlich zu viel für ihn sein”, sagt Dr. Tynes.

“Nicht alle Hunde eignen sich für Süßes oder Saures”, sagt Steve Dale, zertifizierter Tierverhaltensberater und Moderator von The Pet Minute und Steve Dale’s Pet World . Er weist darauf hin, dass manche Hunde alle vorbeigehenden Personen anbellen, und wenn der Schwanz eines Hundes zwischen den Beinen eingeklemmt ist, zeigt seine Körpersprache, dass er sich nicht wirklich amüsiert.

Wenn Ihr Hund verängstigt oder überfordert ist, wenn er auf Süßes oder Saures aus ist, wird er sich eher daneben benehmen oder versuchen, wegzulaufen, was ihn und die Kinder in Ihrer Nachbarschaft in Gefahr bringen kann.

Wenn Sie wissen, dass Ihr Hund leicht überfordert ist, lassen Sie ihn zu Hause.

Wissen, wie sich Ihr Hund in der Nähe von Kindern verhält

Es ist auch wichtig zu wissen, wie sich Ihr Hund gegenüber Kindern verhält – und nicht nur gegenüber Ihren eigenen Kindern. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Ihr vierbeiniger Freund beim Süßes-oder-Saures-Spielen vielen Kindern begegnet. Daher ist es wichtig, dass Sie das Verhalten Ihres Hundes voraussehen und kontrollieren können.

Scheuen Sie sich nicht, den Kindern mitzuteilen, was in Ordnung ist und was nicht, wenn es um den Umgang mit Ihrem Hund geht. “Viele Kinder betrachten jeden Hund als Freiwild, das sie streicheln oder umarmen dürfen”, sagt Dr. Tynes. “Seien Sie darauf vorbereitet, Kindern und Erwachsenen zu sagen, wie viel Interaktion für Sie und Ihren Hund akzeptabel ist.

“Sie sollten immer auf Ihre Umgebung achten und nicht zulassen, dass sich Erwachsene oder Kinder Ihrem Hund ungefragt nähern”, sagt Nora Kogelschatz, Managerin für Verhalten und Training bei Bideawee, einer Tierschutzorganisation und einem Tierheim in New York. “Das könnte den Hund erschrecken und ihn zu einer impulsiven Reaktion veranlassen. Manche Hunde haben eine Fluchtreaktion, aber andere Hunde können auch aggressiv reagieren.

Wenn Ihr Hund jedoch dazu neigt, Menschen anzuspringen, ist es wahrscheinlich am besten, ihn zu Hause zu lassen. Ein kleines Kind anzuspringen, selbst wenn es freundlich ist, kann zu Verletzungen führen.

Bereiten Sie Ihren Hund auf die Halloween-Nacht vor

Wenn Sie sich erst in der Halloween-Nacht Gedanken darüber machen, wie Ihr Hund auf Süßes oder Saures reagieren wird, ist es bereits zu spät. Der Schlüssel zu einem erfolgreichen und sicheren Halloween ist, dass Sie Ihren Hund rechtzeitig darauf vorbereiten.

“Tun Sie im Voraus, was Sie können, damit die Nacht normal erscheint. Wenn Sie sie zwischen jetzt und Halloween nach Einbruch der Dunkelheit an belebte Orte mitnehmen, können Sie ihnen helfen, das nächtliche Zusammensein mit anderen Menschen als normal anzusehen”, sagt Dr. Tynes.

Achten Sie nur darauf, dass Sie auf Ihren normalen Wegen bleiben, um die Angst Ihres Hundes in Schach zu halten. Beginnen Sie in der Nähe des Hauses und arbeiten Sie sich nach draußen vor”, sagt Dr. Tynes. “Die Vertrautheit der gewohnten Spazierwege hilft, die Ungewohntheit der anderen Wege auszugleichen.

Nehmen Sie auch genügend Leckerlis mit. “Nehmen Sie Leckerlis mit und belohnen Sie ihn jedes Mal, wenn er ein unheimliches Objekt sieht oder ein unheimliches Geräusch hört. So werden positive Assoziationen geweckt, die an Halloween hilfreich sind”, sagt Kogelschatz.

Achten Sie auf Anzeichen, die darauf hindeuten, dass Ihr Welpe überfordert ist, wenn Sie unterwegs sind, und haben Sie einen Plan, wie Sie ihn nach Hause bringen.

“Am besten planen Sie einen Fluchtweg, bevor Sie sich auf den Weg machen”, sagt Kogelschatz. “Manche Hunde können überfordert und gestresst sein, und es ist am besten, sie einfach nach Hause zu bringen.

Vergewissern Sie sich, dass Ihr Hund weiß, was “Komm” und “Lass es” bedeutet.

Wenn es darum geht, an Halloween sicher zu sein, gibt es zwei wichtige Signale, die Ihr Welpe beherrschen MUSS, bevor er Süßes oder Saures gibt: “Komm” und “Lass das”.

Der Befehl “Komm” ist wichtig, weil er sicherstellt, dass Ihr Welpe nicht überreizt wird und einem Süßigkeitensammler hinterher rennt, wodurch er sich in Gefahr begibt. Das wichtigste Signal für Hunde ist “Komm”, denn wenn der Hund aus der Tür rennt, soll er zu Ihnen zurückkommen und nicht direkt zur Tür hinauslaufen und anderen Kindern auf der Straße hinterherjagen – oder auf die Straße laufen und möglicherweise von einem Auto angefahren werden oder sich verlaufen”, sagt Dale.

“Lassen Sie es” stellt sicher, dass Ihr Hund nicht in etwas hineingerät, in das er nicht hineingeraten sollte – und das ist besonders wichtig an Halloween, wo es viele Gelegenheiten gibt, in etwas hineinzugeraten. “Manche Kostüme und Dekorationen sehen für Hunde lustig aus, und sie könnten damit spielen wollen”, sagt Kogelschatz. “Wenn Ihr Hund dann weiß, dass er die Finger davon lassen soll, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass er etwas Schädliches verschluckt”.

Sorgen Sie dafür, dass Ihr Hund für Autos und Passanten gut sichtbar ist

Wenn Ihr Hund die Art von Hund ist, die eine fantastische Zeit hat, dann können Sie ihn auf jeden Fall mitnehmen – stellen Sie nur sicher, dass Sie die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen treffen, damit Ihr Hund sicher ist.

“Wenn Sie reflektierende Leinen oder LED-Lichter am Halsband oder an der Leine verwenden, können Autofahrer Ihre ganze Familie besser sehen, wenn Sie die Straße überqueren”, sagt Dr. Tynes.

LED-Halsbänder un d-Leinen sind der Schlüssel, um sicherzustellen, dass Ihr Hund für vorbeifahrende Autos sichtbar ist.

Halten Sie Leckereien von Ihrem Hund fern

Halloween ist für Menschen eine Zeit, in der sie sich alle möglichen Süßigkeiten gönnen, aber viele dieser Leckereien sind für Ihren Hund nicht sicher. Halten Sie Ihre Haustiere von allem fern, das Schokolade oder Xylit (ein künstlicher Süßstoff) enthält – beides ist für Hunde extrem giftig.

Halten Sie hundefreundliche Leckerlis bereit, damit Ihr Welpe mitmachen kann – und damit er nicht von wohlmeinenden Trick-or-treatern Leckerlis bekommt.

“Nehmen Sie eine Tüte für Hundeleckerlis mit. Lassen Sie nicht zu, dass andere Leute dem Hund ein Leckerli geben (es sei denn, Sie kennen diese Leute) … zu viele Leckerlis einer anderen Sorte auf einmal können den Magen des Hundes verderben”, sagt Dale.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Hund etwas möglicherweise Giftiges gefressen hat, sollten Sie sofort Hilfe holen. “Wenn Sie vermuten, dass Ihr Haustier etwas Giftiges verschluckt hat, rufen Sie bitte Ihren Tierarzt oder das ASPCA Poison Control Center unter (888) 426-4435 an”, sagt Dr. Tynes.

Halloween ist eine lustige und gruselige Zeit – und jetzt, da Sie diese Sicherheitstipps für Süßes oder Saures kennen, kann es auch eine sichere Zeit für Ihre Kinder und Hunde werden.

LESEN SIE MEHR: