Sicherheit für Haustiere im Urlaub: Lametta

Sicherheitsrisiko für Haustiere an den Feiertagen: Lametta

Es ist Weihnachtszeit, die Klinik ist weihnachtlich geschmückt, Weihnachtskarten hängen an den Wänden, und im Wartezimmer erklingen Weihnachtslieder. Ein Paar, das dort wartet, sieht jedoch alles andere als glücklich aus, und seine Katze wirkt regelrecht deprimiert. Socks war ein 12 Wochen altes Kätzchen, das sich seit mehreren Tagen erbrochen hatte, lethargisch war und nicht einmal Wasser bei sich behalten konnte. Socks hatte tatsächlich etwas Lametta gefressen, das sich in seinem Darm festgesetzt hatte.

Leider ist dies für die meisten Tierärzte eine sehr häufige Urlaubserfahrung. Katzen und Hunde – vor allem jüngere Tiere – sind neugierig, und die Weihnachtszeit bringt alle möglichen neuen Dinge in den Haushalt, von Bäumen und Dekorationen bis hin zu Verpackungen und neuen Lebensmitteln. All diese Dinge bergen ihre eigenen Gefahren, aber keine ist so häufig ein Sicherheitsrisiko für Haustiere wie Lametta.

Was ist Lametta?

Als Lametta werden die Stränge aus glänzendem Kunststoff oder Metall bezeichnet, die wie Eisstücke aussehen und von vielen von uns gerne an Bäumen und Kränzen verwendet werden. Manchmal sind es einzelne Stränge, manchmal sind es auch längere Seile.

Früher war Silber die “Standardfarbe”, aber in den letzten Jahren sind auch Gold, Blau, Rot und Grün immer beliebter geworden. Diese Stränge sind schwer zu kauen und werden im Verdauungstrakt nicht abgebaut. Sie sind überraschend stark und können sich an Stellen wie unter der Zunge oder im Magen oder Darm festsetzen.

Wie gefährlich ist das?

Lametta ist sowohl für Hunde und Katzen als auch für andere Haustiere, die damit spielen könnten, äußerst gefährlich. Oft spielt das Tier zunächst mit dem glänzenden Lametta, das schimmert und sich bei der leichtesten Berührung bewegt.

Bei dieser Erkundung wird dann das Maul mit einbezogen – und schließlich frisst das Tier es tatsächlich. Bei manchen Tieren geht es in die falsche Röhre”, so dass sie würgen und husten müssen. Mit etwas Glück können sie die Dose wieder aushusten, und das Problem ist behoben. Bei anderen jedoch wird das Lametta tatsächlich verschluckt und gelangt in den Verdauungstrakt.

Was passiert, wenn Ihr Haustier Lametta verschluckt?

Was passiert also, nachdem es verschluckt wurde? Wenn wir wirklich Glück haben, nichts – und Ihr Haustier hat ein paar Tage später einfach einen glänzenden Kot. Wenn das Lametta jedoch irgendwo auf dem Weg hängen bleibt – unter der Zunge, im Magen oder im Darm – haben wir ein Problem, Houston.

Diese Situation wird von Tierärzten als “Fremdkörper” bezeichnet – etwas, das im Verdauungstrakt festsitzt und dort nicht hingehört. In vielen Fällen führt dies zu Erbrechen und vermindertem Appetit. Da dies einige Stunden bis Tage nach dem Verschlucken des Lametta auftreten kann, erinnern sich die Besitzer oft nicht mehr daran, was das Tier gefressen hat, das ein Problem verursachen könnte. Sobald das Lametta verschluckt wurde, bleibt uns nicht viel anderes übrig, als abzuwarten und auf Anzeichen einer Erkrankung zu achten. Bei manchen Tieren treten nur leichte Anzeichen auf, so dass die Besitzer denken, das Tier habe nur etwas gefressen, was ihm nicht geschmeckt hat. Andere Haustiere sind deutlich krank.

Mein Haustier ist krank. Was nun?

Je eher wir Ihr Tier sehen, nachdem es krank geworden ist, desto besser können wir ihm helfen – verlieren Sie also keine Zeit, wenn Sie glauben, Ihr Tier könnte Lametta gefressen haben.

Sobald sie Krankheitsanzeichen zeigen, führen wir in der Regel einige Tests durch, darunter eine Untersuchung, Röntgenaufnahmen und manchmal einen Ultraschall. Wenn wir einen Fremdkörper bestätigen oder stark vermuten, ist meist eine Operation erforderlich.

Unser Ziel ist es, den Flitter so schnell wie möglich zu finden und zu entfernen, bevor er noch mehr Unheil anrichten kann – und alle Schäden zu reparieren, die er auf seinem Weg durch den Darm angerichtet hat, was manchmal ziemlich schwerwiegend sein kann.

Wie kann ich mein Haustier schützen?

Der ganze Vorgang des Entfernens von Lametta hört sich schrecklich an – wie kann man verhindern, dass seinem Haustier so etwas zustößt? Ich persönlich verzichte bei meiner Weihnachtsdekoration einfach auf Lametta. Meine Tiere sind nicht in der Lage, etwas zu fressen, das sich nicht einmal in meinem Haus befindet.

Wenn diese Dekoration jedoch ein wichtiger Bestandteil Ihrer Weihnachtsrituale ist, sollten Sie die Verwendung von seilartigem Lametta in Erwägung ziehen, das von den Tieren nicht so leicht gefressen werden kann. Es ist hilfreich, das Lametta, das Sie verwenden – egal ob in Form eines Seils oder einer Litze -, recht hoch und außerhalb der Reichweite Ihrer Haustiere anzubringen.

Denken Sie daran, dass Katzen gerne auf den Weihnachtsbaum klettern, so dass Sie das Lametta vielleicht gar nicht hoch genug im Baum platzieren können, um den neugierigen Pfoten zu entgehen!

Was geschah nun mit Socks, dem kranken Kätzchen am Anfang unserer Geschichte? Nach einer umfangreichen Operation wurde Lametta aus seinem Magen und an drei verschiedenen Stellen seines Darms entfernt. Glücklicherweise erholte sich das Kätzchen jedoch wieder vollständig und war rechtzeitig zum Jahreswechsel wieder bei seinen Besitzern!

LESEN SIE MEHR: