Polnischer Niederungsschäferhund

Der Polnische Flachlandschafhund ist lebhaft, klug und selbstbeherrscht. Er hat einen ausgeprägten Wunsch zu gefallen, was ihn zu einem hervorragenden Hütehund macht. Er hat auch ein ausgezeichnetes Gedächtnis.

Physische Merkmale

Da diese Rasse muskulös und kräftig ist, kann sie das Vieh wirksam kontrollieren. Seine flüssige Bewegung mit langen Schritten erlaubt es ihm, stundenlang leicht zu traben. Der mittelgroße und stämmige Polnische Flachlandschafhund (oder PON, wie er manchmal genannt wird) hat einen leicht länglichen Körper, der ihm eine gute Beweglichkeit verleiht. Seine energieeffiziente Gangart wird auch durch seine Neigung zum Schlendern unterstützt.

Sein dichtes, zotteliges und langes Doppelfell ist absichtlich nicht getrimmt, um dem Hund einen guten Schutz vor rauem Wetter zu bieten. Der Zehengang (bei dem die Zehen nach innen zeigen) gilt bei dieser Rasse als natürlich.

Persönlichkeit und Temperament

Der treue und lebhafte PON hat Jahrhunderte damit verbracht, die Kunst eines effizienten Hirtenhundes zu perfektionieren. Da es sich um eine sehr territoriale Rasse handelt, ist er Fremden gegenüber oft misstrauisch, aber er ist auch sehr anhänglich gegenüber denen, die ihm vertraut sind.

Der Polnische Niederungsschäferhund liebt es, zu bellen und sich zu zeigen. Er lernt schnell, folgt aber nicht blindlings den Befehlen. Er hat auch eine eigensinnige und unabhängige Seite.

Obwohl der Polnische Niederungsschäferhund ein zotteliges Aussehen hat, kann er sehr ernst sein. PONs kommen im Allgemeinen gut mit aufmerksamen Kindern, anderen Haustieren und Hunden aus, aber wenn ein Hund sie herausfordert, werden sie sich mit Sicherheit wehren.

Dieser Hund braucht jeden Tag geistige und körperliche Auslastung. Er ist besonders gut, wenn er im Haus leben und im Freien spielen darf und dabei Agility- oder Hüteübungen lernt. Um das Fell des Hundes zu pflegen, sollte es alle zwei bis drei Tage gebürstet werden.

Gesundheit

Der Polnische Niederungsschäferhund, der eine durchschnittliche Lebenserwartung von 10 bis 14 Jahren hat, leidet im Allgemeinen nicht an größeren oder kleineren Krankheiten. Allerdings kann ein Tierarzt bei dieser Hunderasse eine Untersuchung der Hüfte und der Augen empfehlen.

Geschichte und Hintergrund

In vielen Teilen der Welt ist Polski Owczarek Nizinny der gebräuchliche Name für den Polnischen Flachland-Schäferhund. In den USA lautet sein beliebter Spitzname “PON”. Die Ursprünge der Rasse gehen wahrscheinlich auf Zentralasien zurück, auf eine tibetische Rasse wie den Tibet Terrier, die von Händlern nach Osteuropa gebracht wurde. Tibetische Hunde mit langem Fell sollen mit ungarischen Schäferhunden gekreuzt worden sein, die ein geschnürtes Fell hatten und im 4. Jahrhundert von den Hunnen eingeführt wurden.

Jahrhundert von den Hunnen eingeführt worden sein. Die großen Herdenschutzhunde hielten große Raubtiere fern; die kleinen PONs hingegen trieben und kontrollierten die Schafe zusammen mit den Hirten und hielten sogar Wache vor Eindringlingen. Sie erschreckten die Schafe nicht wie die größeren Hunde und konnten den ganzen Tag über arbeiten. Jahrhundertelang arbeiteten sie in der polnischen Tiefebene, bis das Interesse der Europäer an reinrassigen Hunden Ende des 19. und Anfang des 20.

Dies und der polnische Nationalstolz nach dem Ersten Weltkrieg weckten das Interesse an der selektiven Zucht und Förderung des Polnischen Flachlandschafhundes. Viele Hunde dieser Rasse verließen die Ebenen, um auf großen Ländereien zu arbeiten und zu bleiben.

PONs wurden 1924 auf einer Warschauer Hunde- und Geflügelausstellung gezeigt. Und gerade als die Züchter dabei waren, ein Register für den PON zu gründen, wurde Polen 1939 von Deutschland überfallen. Nach dem Krieg blieben etwa 150 PON übrig, aber viele Hundeliebhaber versuchten, die Rasse wiederzubeleben.

Der polnische Kennel Club registrierte 1957 die ersten PONs. Einem bestimmten PON namens Smok wird häufig die Festlegung des Rassestandards zugeschrieben, der 1959 genehmigt wurde. Die Welthundeausstellung von 1965 rückte die Rasse noch mehr ins Rampenlicht, was dazu führte, dass sich Hundefreunde in aller Welt noch mehr für sie interessierten.

Der American Kennel Club nahm den PON im Jahr 2001 unter seinem englischen Namen Polish Lowland Sheepdog auf.

LESEN SIE MEHR: