Patent Ductus Arteriosus Herzfehler bei Hunden

Patent Ductus Arteriosus Herzfehler bei Hunden

Der patentierte Ductus arteriosus (PDA) ist ein angeborener Herzfehler bei Hunden, d. h. das Problem entwickelt sich bereits im Mutterleib und ist bei der Geburt vorhanden. Um zu verstehen, welche Auswirkungen ein PDA auf den Körper eines Hundes hat, ist es wichtig, die Entwicklung des Welpen und einige grundlegende anatomische Zusammenhänge zu verstehen.

Anatomie und Entwicklung des Hundeherzens

Im Mutterleib ist die fetale Aorta durch ein spezielles Blutgefäß, den Ductus arteriosus, mit der Pulmonalarterie verbunden. Durch dieses Gefäß fließt das Blut direkt von der rechten Seite des Herzens zur Aorta und umgeht so die Lungen. Dies funktioniert im Mutterleib, weil der Fötus seinen Sauerstoff aus dem Blutkreislauf der Mutter über die Plazenta und nicht über seine eigenen Lungen erhält.

Bei der Geburt ist diese Verbindung normalerweise nicht mehr patent (offen). Sobald ein Neugeborenes selbstständig zu atmen beginnt, schließt sich der Ductus arteriosus und die Lungenarterie öffnet sich, damit das Blut von der rechten Seite des Herzens in die Lunge fließen und dort mit Sauerstoff angereichert werden kann. Bei einer patentierten Ductus arteriosus bleibt die Verbindung jedoch offen. Folglich bewegt sich das Blut auf abnormale Weise durch Herz und Lunge. Bei einem PDA kann das Blut direkt von der Aorta in die Lungenarterie und dann in die Lunge fließen. Dies wird als Shunt bezeichnet.

Ist der Shunt mittelgroß bis groß, kann er eine linksseitige Herzinsuffizienz aufgrund einer Überlastung des Blutvolumens auf der linken Seite des Herzens verursachen. Seltener führt ein großer PDA zu einer Schädigung der Blutgefäße in der Lunge, weil eine übermäßige Menge Blut durch sie fließt. Ein hoher Blutdruck in der Lunge kann eine Umkehrung des Shunts verursachen, so dass das Blut von rechts nach links fließt (von der Lungenarterie zur Aorta).

Dieser atypische Rechts-Links-Shunt eines PDA kann dazu führen, dass die Aorta sauerstoffarmes Blut zum Rest des Körpers transportiert, was Probleme verursacht, wie z. B. die Produktion zusätzlicher roter Blutkörperchen (da diese Sauerstoff transportieren), wodurch das Blut zu dick wird.

Symptome und Arten

Die mit dem patent ductus arteriosus bei Hunden verbundenen Symptome hängen vom Schweregrad der Anomalie und davon ab, wie lange sie schon vorhanden ist. Im Allgemeinen ist eine Kombination der folgenden Symptome schon früh im Leben eines betroffenen Hundes zu beobachten:

  • Herzgeräusche
  • Unverträglichkeit gegenüber körperlicher Anstrengung
  • Schlechtes Wachstum
  • Schwäche
  • Kollaps

Links-zu-Rechts-Shunt PDA:

  • Husten
  • Schnelle Atmung
  • Schwierige Atmung

Rechts-nach-links-Shunt PDA:

  • Schwache Hinterbeine
  • Blau gefärbtes Zahnfleisch und Haut

Ursachen des Patent Ductus Arteriosus bei Hunden

Die Genetik ist der Hauptrisikofaktor für PDA bei Hunden. Reinrassige, weibliche Hunde sind einem erhöhten Risiko ausgesetzt. Zu den beliebten Rassen, die für PDA prädisponiert sind, gehören:

Diagnose des Patent Ductus Arteriosus bei Hunden

Ihr Tierarzt wird Ihren Hund einer gründlichen körperlichen Untersuchung unterziehen, wahrscheinlich gefolgt von einem chemischen Blutprofil, einem vollständigen Blutbild und einer Urinuntersuchung, um Informationen über den allgemeinen Gesundheitszustand zu erhalten. Sie müssen eine gründliche Anamnese über den Gesundheitszustand Ihres Tieres bis zum Auftreten der Symptome erheben.

Die Darstellung des Herzens mit Hilfe von Röntgenbildern (Röntgenstrahlen) und Ultraschall ist notwendig, um eine genaue Diagnose des PDA zu stellen und eine geeignete Behandlung zu planen.

Behandlung des Patent Ductus Arteriosus bei Hunden

Bei Links-Rechts-PDAs ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich, um eine Vorrichtung zu platzieren, die die anormale Verbindung zwischen der Aorta und der Lungenarterie schrittweise verschließt. Vor der Operation muss der Zustand des Hundes möglicherweise durch eine Sauerstofftherapie und Medikamente stabilisiert werden. Diese Operation kann bereits bei Welpen im Alter von sieben bis acht Wochen durchgeführt werden. Die Operation ist nicht ohne Risiken, aber viele Hunde sprechen gut darauf an.

Bei Hunden mit einem Rechts-Links-Shunt-PDA ist eine chirurgische Korrektur nicht möglich. Ihr Zustand spricht manchmal für eine gewisse Zeit auf eine medizinische Behandlung an, aber die meisten sterben schließlich an den Folgen ihres PDA.

Leben mit Patent Ductus Arteriosus

Hunde mit einem leichten bis mittelschweren, von links nach rechts verlaufenden PDA können normal behandelt werden, nachdem sie sich einige Wochen von der chirurgischen Korrektur erholt haben. Der Chirurg Ihres Hundes wird Ihnen individuelle Empfehlungen für die postoperative Pflege und Überwachung geben.

Vorbeugung von Patent Ductus Arteriosus

Da dieses Merkmal genetisch vererbt wird, sollten Hunde, die einen PDA hatten, nicht gezüchtet werden.

LESEN SIE MEHR: