Natürliche Floh- und Zeckenmittel

Natürliche Floh- und Zeckenmittel

Obwohl das Wort “natürlich” keine gesetzliche Definition hat, versteht die FDA darunter im Allgemeinen “nichts Künstliches oder Synthetisches”. Diese Inhaltsstoffe können in einer Vielzahl von Formulierungen verwendet werden, darunter Öle, orale Nahrungsergänzungsmittel oder Pulver.

Aktive Inhaltsstoffe

Variieren stark. Die häufigsten sind: ätherische Öle für Hunde wie Lavendel, Zitrusfrüchte, Zedernholz und Zitronengras; Umweltbehandlungen wie Kieselgur und Boratpulver; orale Knoblauchpräparate; manuelle Entfernung mit einem Flohkamm und regelmäßiges Staubsaugen.

Wie funktioniert es?

Die Mechanismen sind sehr unterschiedlich. Besprechen Sie mögliche Behandlungen unbedingt mit Ihrem Tierarzt und wenden Sie sie nur nach Anweisung an.

Vorsichtsmaßnahmen

Ätherische Öle können die Haut reizen, daher sollten Sie sie vorsichtig verwenden. Ätherische Öle sollten niemals bei Katzen verwendet werden, da sie toxisch wirken können, wenn sie bei der Fellpflege verschluckt werden. Überprüfen Sie das Produkt auf Sicherheitshinweise zur Toxizität für Menschen. Obwohl einige Besitzer von guten Ergebnissen bei der Reduzierung der Flohbelastung durch natürliche Flohbekämpfungsmittel berichten, benötigen Haustiere mit echten Flohallergien oft ein verschreibungspflichtiges Flohbekämpfungsmittel.

LESEN SIE MEHR: