Milchsäureansammlung bei Hunden

Milchsäure ist eine chemische Substanz, die bei normaler körperlicher Aktivität von den Muskeln produziert wird und die während des Trainings erhöht ist, um den Körper mit Energie zu versorgen. In einem normal funktionierenden Körper halten Leber und Nieren das Gleichgewicht zwischen der Produktion von Milchsäure und ihrer Entfernung aus dem Körper aufrecht. Wenn der Körper nicht normal funktioniert und die Milchsäure nicht ausreichend abtransportiert wird, kann es zu einer sogenannten Laktatazidose kommen.

Unter Laktatazidose versteht man eine abnorme Ansammlung von Milchsäure im Körper. Diese abnorme Anhäufung kann das Herzsystem, einschließlich des Herzens, und schließlich alle Organsysteme im Körper beeinträchtigen. Die empfohlene Behandlung hängt von der Grunderkrankung ab, die die Milchsäurebildung verursacht.

Symptome und Arten

Häufige Symptome können schweres Atmen, Erbrechen und Bauchschmerzen sein. Anhaltende Milchsäure im Körper beeinträchtigt die Herzfunktion un d-leistung und kann sich stark auf die Organfunktion auswirken. Die meisten Anzeichen einer Laktatazidose beziehen sich auf die zugrundeliegende Ursache der Erkrankung und nicht auf die eigentliche Erkrankung.

Ursachen

Eine der Hauptursachen für Laktatazidose ist eine unzureichende Sauerstoffmenge im Blut oder eine schlechte Sauerstoffverwertung durch den Körper. Bei jungen Hunden besteht ein höheres Risiko, an dieser Krankheit zu erkranken, und es ist auch wahrscheinlicher, dass sie einen traumatischen Schock erleiden. Bei älteren Tieren ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie an Nierenversagen, Herzversagen, Lebererkrankungen, Krebs, Anämie oder Gefäßerkrankungen leiden.

Diagnose

Das vorrangige Ziel Ihres Tierarztes wird es sein, die Ursache für die Milchsäureansammlung im Körper zu ermitteln. Mit einer Reihe von Bluttests wird die Ursache der Erkrankung ermittelt und die Behandlung festgelegt.

Behandlung

Die Laktatazidose ist oft schwerwiegend und erfordert eine aggressive Therapie. Die von Ihrem Tierarzt verordnete Behandlung hängt von der Lokalisierung der zugrunde liegenden medizinischen Ursache ab. Die Fähigkeit des Körpers Ihres Hundes, die Milchsäure auszuscheiden, ist ein vernünftiger Indikator für den Erfolg der Therapie und entscheidet über die Überlebens- und Heilungschancen Ihres Hundes.

Leben und Management

Um die Chancen auf eine gesunde Genesung zu erhöhen, ist es wichtig, die Reaktion Ihres Hundes auf die Behandlung zu beobachten. Die Laktatazidose birgt einige potenzielle Komplikationen, darunter die Entwicklung von Multiorganversagen und eine höhere Sterblichkeitsrate.

LESEN SIE MEHR: