Hundehaare verknotet? Wie man sie entwirrt und unter Kontrolle bekommt

Verknotetes Hundehaar? Wie man sie entwirrt und unter Kontrolle bekommt

Als zertifizierte Hundefriseurmeisterin und Präsidentin der Paragon School of Pet Grooming hat Melissa Verplank schon viele schöne Hunde gepflegt, aber auch einige, die ein extremes Makeover brauchten.

Die Autorin des Referenzhandbuchs Notes from the Grooming Table hat schon Hunde gepflegt, deren Fell so verfilzt war, dass die einzige Lösung darin bestand, das gesamte Fell abzuschneiden, das dann in einem Stück wie ein Pelz abfällt, sagt sie. Dieser Grad der Verfilzung ist extrem, aber alle Hunde können Verwicklungen und Knoten in ihrem Fell bekommen.

Einige Hunde sind anfälliger für Verfilzungen, z. B. Pudel, Bichon Frise, Cocker Spaniel und alle Hunde mit langem Fell oder die stark haaren, sagt Verplank. Die Haarschäfte eines Hundes sind mit Widerhaken versehen, ähnlich wie ein Dornbusch, wobei einige mehr Widerhaken haben als andere. “Je mehr Widerhaken der Haarschaft hat, desto eher verfilzt er”, sagt Verplank.

Ursachen für verfilztes Haar bei Hunden

Verfilzungen treten häufig an Reibungsstellen auf, z. B. unter dem Kragen, hinter den Ohren, in den Achselhöhlen oder an den Unterschenkeln, wo die Beine aneinander reiben oder der Hund mit Gras in Berührung kommt.

Hunde, die viel sitzen oder “rechts- oder linkshüftig” sitzen, bekommen Matten, weil sich das Fell an dieser Stelle verdichtet, fügt Verplank hinzu.

Vernachlässigung und mangelnde Pflege führen ebenfalls zu Verfilzungen und Knoten.

Vorbeugung von Haarmatten: Alles eine Frage der Bürste

Der beste Weg, um Verfilzungen zu vermeiden, ist, sie gar nicht erst entstehen zu lassen.

“Regelmäßiges Bürsten ist der Schlüssel”, sagt Verplank und weist darauf hin, dass statische Elektrizität und Trockenheit Verfilzungen begünstigen können. “Geben Sie beim Bürsten mit einer Sprühflasche ein wenig Feuchtigkeit hinzu, nur einen leichten Nebel.

Auch die Technik ist sehr wichtig. Tierhalter sollten eine glattere Bürste mit Drahtstiften verwenden und mit sanften Bewegungen die Methode des “Line Brushing” anwenden. Verplank beschreibt das Verfahren:

  • Bürsten Sie jeweils einen kleinen Abschnitt. Schieben Sie das Fell mit der Hand bis zur Hautlinie hoch, tupfen Sie die Bürste in das Haar und ziehen Sie es vorsichtig vom Körper des Hundes weg.
  • Fahren Sie mit dieser Methode des Anhebens, Klopfens und sanften Streichens der Bürste durch das Fell fort, und zwar jeweils einen kleinen Abschnitt. Mit dieser Methode können Sie das Fell gründlich bürsten und auch Verfilzungen aufspüren, die sich unter der Oberseite des Fells befinden.
  • Je nach Rasse sollten Sie Ihren Hund alle paar Wochen bis hin zu täglich bürsten.

“Wenn sich die Hunde erst einmal daran gewöhnt haben und wissen, dass sie sich nicht verletzen werden, ist es sehr beruhigend. Es ist sehr sanft und sehr gründlich”, sagt sie.

Verplank rät außerdem dazu, den Hund regelmäßig zu baden, da ein sauberes Fell weniger anfällig für Verfilzungen ist.

Hilfsmittel und Produkte zur Vorbeugung von verfilztem Haar

Tierhalter können Bürsten, Kämme, Schermaschinen oder Entwirrungsprodukte verwenden. Verplanks Lieblingswerkzeug ist eine gebogene Bürste mit glattem Rücken. Je nach Rasse eignen sich auch Bürsten mit weichen Borsten, die in Dichte und Struktur variieren, sagt sie. Berücksichtigen Sie bei der Wahl der Bürste auch die Größe des Hundes, indem Sie eine sehr kleine Bürste verwenden, um z. B. einen Malteser richtig zu pflegen.

“Fragen Sie Ihren Hundefriseur nach der Art der Bürste und lassen Sie sich zeigen, wie Sie Ihren Hund bürsten”, rät Verplank.

Auf dem Markt gibt es Entwirrer und Shampoos gegen Verfilzungen, aber keine Zaubertränke, sagt sie. Zwar kann es helfen, ein wenig Speisestärke auf die Verfilzungen zu streuen, aber letztlich ist es doch nur eine Frage der Mühe.

Wann man die Bürste wegwerfen sollte

Das Entfernen von Matten kann mühsam sein, und ein Hund kann nur eine bestimmte Menge ertragen. “Sie haben es mit der Einstellung eines 2-jährigen Hundes zu tun. Und ein 2-Jähriger lässt sich nur bis zu einem gewissen Grad von Verfilzungen befreien”, erklärt Verplank. “Es ist ein zeitaufwändiger Prozess, die toten Haare zu entfernen.

Wenn es den Anschein hat, dass Ihr Hund genug hat und noch viel zu tun ist, ist es an der Zeit, aufzuhören und ihn entweder zu einem Profi zu bringen oder das Bürsten und Entwirren aufzugeben und die Matte einfach abzuschneiden.

“Menschlichkeit vor Eitelkeit. Wenn es nicht mehr zu retten ist, muss es einfach abgeschnitten werden”, sagt Verplank.

Verfilzte Haare zu entfernen, ist nicht nur für das Aussehen, sondern auch für die Gesundheit des Hundes wichtig, fügt sie hinzu. “Es kann Wunden und Verletzungen geben, Ungeziefer – alles Mögliche kann sich unter dem [verfilzten] Fell verstecken.

LESEN SIE MEHR: