Gifte (inhaliert)

Giftige Dämpfe können von Substanzen wie Insektiziden, Tränengas und Rauch von Bränden stammen, bei denen bestimmte Kunststoffe und andere Materialien verbrannt werden. Diese Arten von Dämpfen reizen und entzünden die Atemwege des Hundes, was ihm das Atmen erschwert oder spezifische Reaktionen auf Gifte in der Luft hervorruft.

Worauf ist zu achten?

Wenn ein Hund giftige Dämpfe einatmet, ist davon auszugehen, dass die Atemwege entzündet sind. Die meisten eingeatmeten Gifte führen zu Atembeschwerden. Einige können auch Speichelfluss und Zuckungen verursachen, neben anderen Anzeichen von Toxizität wie Erbrechen und Kollaps.

Sofortige Hilfe

Es ist wichtig, dass Sie schnell handeln. Das sollten Sie jedoch tun:

  1. Unterschätzen Sie nicht den Schaden, den eingeatmeter Rauch oder in der Luft befindliche Giftstoffe anrichten können, da entzündete Atemwege dazu führen können, dass ein Hund innerhalb weniger Stunden erstickt.
  2. Bringen Sie sich niemals in Gefahr, um einen Hund in einem vergifteten Raum zu retten.
  3. Rufen Sie Ihren Tierarzt oder die Pet Poison Helpline unter 1-855-213-6680 an.

Bringen Sie den Hund stattdessen in einen Bereich, der von giftigen Dämpfen entfernt ist, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen, und befolgen Sie dann diese Richtlinien:

  1. Wenn das Tier Krämpfe hat, halten Sie es auf dem Weg zum Tierarzt in Schach.
  2. Halten Sie die Atemwege des Hundes offen.
  3. Halten Sie die Atmung aufrecht und unterstützen Sie den Kreislauf bei Bedarf mit Herz-Lungen-Wiederbelebung.
  4. Wenn noch Zeit bleibt, spülen Sie die Augen des Hundes mit frischem Wasser oder einer hundespezifischen Augenspülung aus.
  5. Bringen Sie den Hund sofort zum Tierarzt. Rufen Sie vorher an, damit er sich auf die Ankunft des Hundes vorbereiten kann.

Vorbeugung

Bleichmittel, Reinigungsmittel und Desinfektionsmittel sind die Haushaltschemikalien, die am ehesten ein Problem verursachen. Halten Sie daher Haustiere von diesen Chemikalien fern, indem Sie sie vor, während und nach der Reinigung sichern. Pool-/Spa-Chemikalien sind ebenfalls häufig an Vergiftungen durch Einatmen beteiligt. Halten Sie diese Produkte bei der regelmäßigen Wartung des Pools/Spa sicher unter Verschluss.

Wenn Sie ein Feuer machen, achten Sie auf die verwendeten Materialien und halten Sie Hunde von geschlossenen Räumen fern, die sich mit Rauch füllen könnten. Achten Sie in ländlichen Gegenden auf die Verwendung von Insektiziden und die Zeitpläne für das Sprühen. Und schließlich sollten Sie sicherstellen, dass Geräte, die Kohlenmonoxid erzeugen, regelmäßig gewartet werden.

LESEN SIE MEHR: