Flyball: Bringen Sie mehr Spaß in Ihr Leben!

Flyball: Bringen Sie mehr Spaß in Ihr Leben!

Wenn Sie einen Hund haben, der verrückt danach ist, einen Ball zu apportieren, und der scheinbar unbegrenzte Energie für das Laufen, Apportieren und Zurückbringen hat, dann könnte Flyball der perfekte Wettkampfsport für Sie und Ihren Hund sein.

Was ist Flyball?

Flyball ist ein Staffelsport, bei dem Hundeteams – vier Hunde pro Team – gegeneinander antreten. Jeder Hund muss über einen 51 Fuß langen Parcours rennen, der aus einer Reihe von vier Hürden besteht. Am Ende des Parcours befindet sich eine Box, eine “Flyball-Box”, die einen Tennisball freigibt, wenn der Hund den Federverschluss drückt. Der Hund trägt den Ball dann über die Hürden zurück zur Startlinie und der nächste Hund im Team läuft den Parcours. Jeder Hund muss den Ball zurückbringen und die Startlinie überqueren, bevor der nächste Hund starten kann. Die siegreiche Mannschaft wird dadurch bestimmt, welche Mannschaft das Rennen als erste erfolgreich und mit den wenigsten oder keinen Strafen beendet (z. B. gibt es Punktabzug für das Fallenlassen des Balls, wenn ein Mannschaftsspieler die Startlinie verlässt, bevor der letzte Hund die Startlinie erreicht hat, oder wenn ein Hund auf das Feld uriniert/kotiert). Das erste Team, das den Staffellauf ohne nennenswerte Strafen beendet, gewinnt einen Lauf (eine einzelne Runde im Wettbewerb) und kommt in die nächste Runde.

Dieses Sportereignis ist besonders beliebt, weil die Besitzer und ihre Hunde eng zusammenarbeiten und weil jede Rasse teilnehmen kann – es gibt keine Beschränkungen hinsichtlich Größe oder Rasse. Flyball zieht zwar eher energiegeladene Hunde an, z. B. Hütehunde wie Border Collies, aber jeder energiegeladene Hund, der den Willen und die Fähigkeit hat, in einem Team zu arbeiten, kann erfolgreich teilnehmen. Es ist natürlich hilfreich, wenn der Hund stark genug ist, den Flyball-Fang auszulösen, um den Tennisball freizugeben, aber auch ein kleiner Hund kann darauf trainiert werden, mit dem richtigen Druck auf den Fang zu springen, um ihn freizugeben.

Jedes Team besteht aus vier Hunden, die unterschiedlich groß sein können. Da die Gesamthöhe der Hürden durch die Schulterhöhe (Widerristhöhe) des kleinsten Hundes in jedem Team bestimmt wird, sind kleine Hunde geschätzte Teammitglieder. Um die Rennen spannender zu gestalten, werden die Teams in der Regel mit Teams ähnlicher Geschwindigkeit gepaart.

Ausbildung Ihres Hundes

Bevor Sie beginnen, sollten Sie Ihren Hund von Ihrem Tierarzt untersuchen lassen, um sicherzugehen, dass er bei guter Gesundheit und körperlich in der Lage ist, Rennen zu bestreiten. Sie müssen sicher sein, dass es keine Grunderkrankungen gibt, die sich durch diese Aktivität verschlimmern könnten, und dass es keinen Grund gibt, sich über Merkmale wie Hüftgelenksdysplasie Sorgen zu machen, die bei einigen Rassen häufig vorkommt. Wenn Sie und Ihr Hund die Grundgehorsamkeit und das richtige Sozialverhalten gemeistert haben, können Sie mit dem Training beginnen und sich mit anderen Flyballspielern treffen.

Das Training beginnt damit, dass Sie Ihren Hund dazu motivieren, auf ein Objekt zuzulaufen, das ihn interessiert. Danach springt der Hund über niedrige Hürden und geht schließlich von der Leine, während er lernt, alle Ablenkungen zu ignorieren. Der Hundeführer (d. h. Sie) rennt mit dem Hund mit, stellen Sie sich also auf eine actiongeladene Aktion ein. Bevor Sie beginnen, sollten Sie einen Gesundheitscheck bei Ihrem Arzt machen lassen!

Es kann auch lehrreicher sein und mehr Spaß machen – sowohl für Sie als auch für Ihren Hund -, einer Trainingsgruppe oder einem Flyball-Verein beizutreten und die Grundlagen des Spiels zu lernen. Wenn Sie dann feststellen, dass Sie und Ihr Hund gut zu diesem Sport passen, können Sie sich einem Team anschließen und Flyball im Wettbewerb spielen.

Flyball-Wettbewerb

Hunde müssen älter als ein Jahr sein, um an Wettkämpfen teilnehmen zu können, können dann aber bis ins hohe Alter mitmachen. Es gibt sogar eine spezielle Abteilung für Hunde, die älter als acht Jahre sind, damit die Wettbewerbsbedingungen gleich bleiben.

Flyball-Wettbewerbe werden von der North American Flyball Association (NAFA) genehmigt. Die Hunde sammeln Punkte, die im Laufe des Jahres zu Meisterschaften und Titeln führen. Wenn Ihr Hund in dieser Sportart besonders talentiert ist, haben Sie vielleicht die Möglichkeit, durch das ganze Land zu reisen und neue Leute kennenzulernen, die die gleiche Liebe zu Tieren und zu Wettkämpfen haben wie Sie.

LESEN SIE MEHR: