Floh- und Zeckenschutzmittel und wie man das Produkt wechselt

Präventivmittel gegen Flöhe und Zecken und wie man das Produkt wechselt

Man mag es kaum glauben, aber die Anwendung von Floh- und Zeckenmitteln bei Hunden und Katzen war früher ein langwieriger, schmutziger und sogar stinkender Prozess. Heute gibt es so viele bessere Möglichkeiten, um diese lästigen Parasiten von Ihrem Haustier und aus Ihrem Haus zu vertreiben.

“Es gibt jetzt buchstäblich eine Unmenge von Produkten auf dem Markt”, sagt Keith Niesenbaum, Veterinärmediziner und Tierarzt im Great Neck Dog & Cat Hospital.

Wie können Sie feststellen, welche Produkte für Ihr Haustier am besten geeignet sind? Niesenbaum empfiehlt, sich vor der Verwendung eines Produkts von Ihrem Tierarzt beraten zu lassen und das Produkt, wenn möglich, dort zu kaufen.

Im Folgenden finden Sie eine Liste der beliebtesten und wirksamsten Floh- und Zeckenmittel, die heute erhältlich sind, und wie Sie Ihr Haustier auf ein anderes Mittel umstellen können:

Floh- und Zeckenshampoos, Dips, Halsbänder

“Flohhalsbänder verwenden eine konzentrierte Chemikalie, um Flöhe (und manchmal auch Zecken) von einem Hund oder einer Katze abzuwehren”, sagt Jennifer Kvamme, DVM, “Die Chemikalie verteilt sich im gesamten Fell des Tieres und kann mehrere Monate lang wirken. Dies könnte eine Option für Tierhalter sein, die aufgrund der Rückstände keine topischen Behandlungen mögen oder die aus medizinischen Gründen keine oralen Behandlungen durchführen können.

Dr. Niesenbaum sagt, dass diese Langzeithalsbänder höchstwahrscheinlich innerhalb von 30 Tagen nach der letzten Anwendung verwendet werden können, aber um sicherzugehen, sollte man warten, bis die nächste Behandlungsdosis fällig ist. Er rät auch davon ab, billigere Halsbänder zu verwenden, die nicht so wirksam sind.

Laut Dr. Niesenbaum sind Flohdips un d-shampoos nur zur Abtötung von Flöhen und Zecken wirksam, die sich bereits auf Ihrem Haustier befinden, und können im Vergleich zu anderen auf dem Markt befindlichen Produkten giftiger sein und nur eine geringe Wirksamkeit aufweisen.

Topische Behandlungen gegen Flöhe und Zecken

Die heutigen topischen Behandlungen verwenden in der Regel einen Wirkstoff, der von der EPA (U.S. Environmental Protection Agency) reguliert wird und nicht durch die Organe Ihres Haustieres geleitet werden muss. Einige sind im Einzelhandel erhältlich, andere über Ihren Tierarzt.

Dr. Niesenbaum empfiehlt, nicht mehr als ein Produkt pro Monat bei Ihrem Haustier anzuwenden, bevor 30 Tage nach der Anwendung des letzten Produkts vergangen sind. Wenn ein Produkt eine kürzere Wirkungsdauer zu haben scheint, kann Ihr Tierarzt den Abstand zwischen den Behandlungen von 4 auf 3 Wochen verkürzen, aber tun Sie dies nie, ohne vorher Ihren Tierarzt zu konsultieren.

Wenn Sie Bedenken wegen der Rückstände auf dem Fell haben, vor allem, wenn Sie kleine Kinder im Haus haben oder Katzen, die die Rückstände vom behandelten Hund ablecken könnten, sollten Sie es vielleicht mit einem oralen Medikament versuchen. Verwenden Sie außerdem niemals ein aktuelles Floh- und Zeckenschutzmittel, das für einen Hund bestimmt ist, bei einer Katze und umgekehrt.

Orale Medikation

Die oralen Floh- und Zeckenmittel, die jetzt auf dem Markt sind, sind eine bemerkenswerte Lösung für Tierhalter, die keine topischen Behandlungen anwenden möchten.

Sind Flohpillen für Hunde und Katzen sicher?

Dr. Niesenbaum sagt, dass alle Produkte dieser Art von der US Food and Drug Administration umfassend getestet wurden und sich als sicher erwiesen haben. Da einige dieser Produkte jedoch die Organe durchdringen, sollten Tierhalter ihren Tierarzt konsultieren, wenn ihre Haustiere Leber- oder Nierenprobleme haben oder älter sind. Hunde sollten durch Bluttests überwacht werden, wenn sie eines dieser Produkte langfristig verwenden.

Wenn Sie feststellen, dass Ihre topische Behandlung nicht mehr wirkt, empfiehlt Dr. Niesenbaum, 30 Tage nach der letzten topischen Behandlung auf ein orales Medikament umzusteigen.

Allgemeine Überlegungen bei der Umstellung auf ein Floh- und Zeckenpräparat

Dr. Niesenbaum sagt, dass Sie mit einem Anstieg der Flohaktivität rechnen müssen, wenn Sie mit einem Flohmittel beginnen, und zwar in den zwei bis drei Monaten, die es braucht, um einen bestehenden Flohbefall zu beseitigen. Flöhe legen Eier, die tief in Betten und Teppichen versteckt sind (diese sollten Sie gründlich reinigen), aber mit Geduld und Zeit können wirksame Produkte alle Anzeichen eines Befalls beseitigen.

Wenn Sie bei Ihren Haustieren nach Beginn der Behandlung Krankheitsanzeichen wie Erbrechen, Krämpfe, Appetitlosigkeit oder andere Krankheiten feststellen, brechen Sie die Behandlung ab und wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt.

LESEN SIE MEHR: