Feldspaniel

Der Field Spaniel ist für seine Besonnenheit und Ausdauer bekannt. Er ist eine der seltensten Spanielrassen, aber eine der bekanntesten Jagdhunderassen.

Physische Merkmale

Der mittelgroße Field Spaniel verfügt über einen kräftigen Körperbau und eine edle Haltung. Außerdem haben Field Spaniels in der Regel einen Körper, der länger als hoch ist, was es der Rasse ermöglicht, durch dichtes Gebüsch zu jagen.

Sein flaches oder leicht gewelltes Fell, das in der Regel schwarz, leberfarben oder goldleberfarben ist, ist mittellang. Es ist jedoch möglich, einen Field Spaniel mit lohfarbenen Punkten oder weißen Abzeichen anzutreffen.

Sein Gesichtsausdruck ist schwer und sanft. Seine Gangart ist lang und tief. Die Rute des Field Spaniels ist stets wachsam und hört selten auf zu wedeln, obwohl sie nicht hoch steht.

Persönlichkeit und Temperament

Der Field Spaniel ist im Allgemeinen fröhlich und kann sich als sanftes und sensibles Haustier erweisen. Obwohl er seine Unabhängigkeit liebt, ist er seinem menschlichen Herrchen oder Frauchen treu ergeben. Außerdem haben viele Field Spaniels Scheu vor Fremden.

Der Field Spaniel sollte mindestens ein- bis zweimal pro Woche gebürstet und gekämmt werden. Ausstellungshunde hingegen müssen regelmäßig getrimmt und geschoren werden, um Haarwuchs zu vermeiden. Das Ohr eines Field Spaniels sollte vor Schmutzansammlungen geschützt werden. Außerdem sollten die Haare im Innenohr und in den Fußballen regelmäßig geschoren werden.

Regelmäßige Bewegung und Training sind für den Field Spaniel empfehlenswert. Die Rasse sollte im Haus leben dürfen, aber Zugang zur freien Natur haben. Aber Vorsicht, manche Field Spaniels neigen zum Schnarchen.

Gesundheit

Der Field Spaniel, der eine durchschnittliche Lebenserwartung von 12 bis 14 Jahren hat, kann zu kleineren gesundheitlichen Problemen wie Schilddrüsenunterfunktion und Otitis externa sowie zu Krampfanfällen, Herzgeräuschen, Hüftdysplasie und Patellaluxation neigen. Um einige dieser Probleme zu erkennen, kann ein Tierarzt bei dieser Hunderasse Untersuchungen des Herzens, der Hüfte, der Schilddrüse, des Ellbogens, der Augen und der Patella empfehlen.

Geschichte und Hintergrund

Obwohl die Rasse heute als exzellenter Jäger mittlerer Größe gilt, hat sie verschiedene Veränderungen durchlaufen, die in dem heutigen Field Spaniel gipfelten. Experten zufolge war die Rasse ursprünglich größer, hatte ihre Eigenschaften von den englischen Wasser-, Sussex- und Cocker-Spaniels übernommen und wog über 25 Pfund.

Am Rande des Aussterbens begannen Züchter, den Field Spaniel mit dem English Springer Spaniel zu kreuzen, von denen vier Field Spaniels gemeinhin als die Vorläufer der modernen Rasse gelten: Elmbury Morwena of Rhiwlas, Ronayne Regal, Colombina of Teffont und Gormac Teal. Diese Field Spaniels erwiesen sich als hervorragende Jäger.

Die Rasse wurde ursprünglich in den späten 1800er Jahren in Amerika eingeführt. Und obwohl sie viel von ihrer Popularität eingebüßt haben und heute als eine der seltenen Rassen in den Vereinigten Staaten gelten, sind die Jagdfähigkeiten des Field Spaniels unbestreitbar.

LESEN SIE MEHR: