Die gesunde Pflege von Haustieren durch Tierärzte

Die gesunde Art und Weise, wie Tierärzte sich um ihre Haustiere kümmern

Wie jeder andere Tierhalter sind auch Tierärzte dafür verantwortlich, ihren Tieren die bestmögliche Bewegung, Ernährung und Pflege zukommen zu lassen, damit sie glücklich und gesund bleiben. Aber was können sie in ihrem Beruf besser machen als wir anderen? Und gibt es Tipps, die sie weitergeben können, um unsere Haustiere gesund zu halten? Im Folgenden erfahren Sie, wie Tierärzte für einen gesunden Lebensstil ihrer Haustiere sorgen.

Ernährung und Bewegung

Eine ausgewogene Ernährung Ihres Haustieres trägt dazu bei, Fettleibigkeit und den verschiedenen mit Übergewicht verbundenen Krankheiten vorzubeugen, und hilft Ihrem Tier, mit bestehenden Krankheiten und Nahrungsmittelallergien umzugehen. Glücklicherweise sind viele handelsübliche Futtermittel für Haustiere inzwischen so ausgereift, dass sie nicht nur die Zähne und das Fell, sondern auch die Gesundheit Ihres Tieres unterstützen, sagt Katie Grzyb, Tierärztin und Notfallärztin bei der Veterinary Emergency and Referral Group in Brooklyn, New York.

Für Camille DeClementi, Veterinärmedizinerin und Senior Director of Medical Records bei der ASPCA, war die gesunde und nahrhafte Ernährung ihres Windhundes von dem Tag an, an dem sie ihn nach Hause brachte, von entscheidender Bedeutung.

“Als mein Windhund von der Rennbahn kam, war er sehr dünn und sein Fell war aufgrund der schlechten Ernährung trocken. Als sie wieder richtig ernährt wurde, wuchs ihr Haar wieder nach”, so Dr. DeClementi. “Wenn unsere Ernährung nicht gut ist, zeigt sich das an unseren Haaren und Nägeln, genau wie bei unseren Haustieren”.

Es ist wichtig, dass Sie alle Fragen zur Ernährung Ihres Haustieres mit Ihrem Tierarzt besprechen und sich an die empfohlenen Portionsgrößen auf den Futteretiketten halten, um Überfütterung und Fettleibigkeit zu vermeiden. Dr. DeClementi empfiehlt außerdem, bei der Fütterung von Lebensmitteln, die für Haustiere giftig sein können, wie Rosinen, Weintrauben und Zwiebeln, Vorsicht walten zu lassen.

Wenn es um Bewegung geht, ist es wichtig, dass Sie herausfinden, wie Ihr Haustier sich gerne bewegt, und es zu regelmäßiger moderater Aktivität ermutigen. “Katzen können mit Katzenminze, Spielzeug und Treppen zu ihrem Futter unterhalten werden”, sagt Dr. DeClementi, während ein Blick auf die Rasse und den Lebensstil Ihres Hundes das richtige Trainingsprogramm bestimmen wird.

“Da meine Hündin zum Laufen gezüchtet wurde, muss ich dafür sorgen, dass sie ein wenig rennen kann. Sorgen Sie dafür, dass sie die Möglichkeit haben, sich auszutoben und mit anderen Hunden zu spielen – das ist sowohl körperlich als auch geistig wichtig”, sagt sie. Joggen, Schwimmen, Spazierengehen und eine lange Partie Apportieren im Hundepark sind ebenfalls gute Möglichkeiten, um Ihren Welpen fit und aktiv zu halten.

Fellpflege und Mundhygiene

Da Tierärzte die Probleme kennen, die mit mangelnder Fell- und Nagelpflege einhergehen, sind sie im Allgemeinen gut darin, das Fell und die Nägel ihrer Tiere zu pflegen, sagt Louise Murray, DVM, DACVIM und Vizepräsidentin des ASPCA Bergh Memorial Animal Hospital.

“Wir sehen Tiere, die mit so starken Verfilzungen kommen, dass sie Beschwerden und Gesundheitsprobleme verursachen, und wir sehen ältere Katzen, die mit so langen Nägeln kommen, dass sie in die Pfotenballen hineingewachsen sind und extrem unangenehm sind”, sagt Dr. Murray. “Das Beste, was Sie tun können, ist, das Fell Ihres Tieres sauber und die Nägel kurz zu halten.

Der Pflegebedarf Ihres Haustiers hängt von der Rasse, der Felllänge und der Jahreszeit ab. Langhaarige Haustiere müssen im Allgemeinen häufiger gebürstet und gebadet werden als Tiere mit kürzerem Fell. Dr. DeClementi empfiehlt, mit dem Züchter oder dem Tierheim über die Pflegebedürfnisse Ihres Tieres zu sprechen, wenn Sie es mit nach Hause nehmen, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was für Ihr Tier geeignet ist.

Durch regelmäßige Pflege können Sie auch den Zustand der Haut Ihres Tieres überprüfen und Unregelmäßigkeiten erkennen, bevor sie zu einem Problem werden. Flöhe und Zecken sind bei Haustieren mit langem Fell oft schwer zu entdecken. Wenn Sie Ihr Tier regelmäßig pflegen, wissen Sie, wann Sie es mit einem Präventivmittel behandeln müssen. “Denken Sie daran, die richtigen Produkte für Ihre Katze oder Ihren Hund zu verwenden”, sagt Dr. DeClementi, “denn viele Floh- und Zeckenmittel sind nur für eine bestimmte Tierart sicher.

“Einige Tierärzte sind zwar überdurchschnittlich gut in der Zahnpflege ihrer Tiere, aber nicht alle sind so engagiert, wie sie sein sollten”, so Dr. Murray. “Zahnsteinbildung und Zahnfleischentzündungen können vor allem bei Hunden zu schwerwiegenden Zahnerkrankungen wie Zahnverlust, Abszessen und Infektionen des Kieferknochens führen”, fügt Dr. Grzyb hinzu, “daher ist eine vorbeugende Zahnpflege sehr wichtig.”

Versuchen Sie, die Zähne Ihres Haustieres zu Hause zu reinigen, wenn Sie können – sogar das Bürsten mit feuchter Gaze funktioniert – und lassen Sie die Zähne Ihres Haustieres etwa alle sechs Monate überprüfen, sagt Dr. Murray. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt auch über Mundpflegeprodukte, von Zahnbürsten und Zahnpasten bis hin zu Futter und Leckerlis, die Zähne und Zahnfleisch Ihres Haustieres sauber halten können.

Seelische Gesundheit und Geselligkeit

Auch wenn unsere Haustiere vielleicht nicht so viel Anregung erhalten wie wir, ist eine gute geistige Gesundheit für unsere Tiere genauso wichtig wie für uns.

“Es ist wichtig, dass Sie darüber nachdenken, wie Sie das geistige Leben Ihres Haustieres fördern und sicherstellen können, dass es stimuliert wird”, sagt Dr. DeClementi. “Sie wurden lange Zeit domestiziert, aber in freier Wildbahn würden sie jagen, ihr Futter jagen und andere Dinge tun. Die Veränderung ihrer Umgebung sorgt für Abwechslung.

Stimulieren Sie Ihr Haustier mit interaktivem Leckerli-Spielzeug, Bewegung oder einer Fahrt im Auto und experimentieren Sie mit verschiedenen Dingen wie Futterspendern, Wasserbrunnen oder Puzzlespielzeug, um es zu motivieren. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Haustier immer die richtige Kennzeichnung trägt und mit einem Mikrochip versehen ist, bevor Sie an einen neuen Ort reisen. Und eine der besten Methoden, um Ihr Haustier zu motivieren? Viel Liebe und Aufmerksamkeit von ihren Besitzern.

“Liebe, Zuneigung und gemeinsame Zeit sind sehr wichtig für die Lebensqualität Ihres Tieres”, sagt Dr. Grzyb, “und wahrscheinlich der wichtigste Aspekt für seine Gesundheit”.

Vorbeugende Pflege

Obwohl Tierärzte mit ihrer Arbeit und ihrem Privatleben beschäftigt sind (genau wie wir!), achten viele von ihnen auf die vorbeugende Pflege ihres Tieres, weil sie aus eigener Erfahrung wissen, wie wichtig diese ist.

Wir sehen die Tiere mit schwerwiegenden Gesundheitsproblemen”, sagt Dr. Murray, “deshalb achten die Tierärzte auf Floh-, Zecken- und Herzwurmprävention, auf Impfungen und auf ein gesundes Gewicht ihrer Haustiere.”

Das Wissen um die Auswirkungen von Fettleibigkeit, Herzwürmern und bestimmten Krankheiten, denen durch Impfungen vorgebeugt werden kann, sowie die Einhaltung von Vorsorgeuntersuchungen und Präventivmaßnahmen tragen dazu bei, dass Ihr Haustier ein langes, gesundes Leben führen kann. Dr. Murray empfiehlt außerdem die Kastration Ihres Tieres, um das Risiko von Hoden- und Brustkrebs oder Prostata- und Gebärmutterinfektionen zu verringern.

“Da unsere Haustiere uns nicht immer mitteilen, wenn es ihnen nicht gut geht”, sagt Dr. DeClementi, “sollten Sie Ihren Hund oder Ihre Katze einmal im Jahr zum Tierarzt bringen, damit der Arzt die Zähne, das Herz und die Impfungen auf Anzeichen von Problemen überprüfen kann. Mit zunehmendem Alter Ihres Tieres empfiehlt Ihr Tierarzt möglicherweise, Ihren Hund oder Ihre Katze öfter als einmal im Jahr zu untersuchen und bei diesen Terminen grundlegende Blutuntersuchungen zur Überwachung der Nieren- und Leberfunktion durchzuführen. Er kann Sie auch an einen Tierarzt überweisen, wenn es ein Problem mit der Gesundheit Ihres Tieres gibt.

“Es gibt Tierchirurgen, Dermatologen und Onkologen, die helfen können, ein Problem schnell zu diagnostizieren und schneller zu beheben”, sagt Dr. Murray. “Wenn ein Haustier mit einem Gesundheitsproblem zu kämpfen hat, kann es um eine Überweisung zu einem Spezialisten bitten, anstatt zu einem anderen allgemeinen Tierarzt zu gehen, um eine zweite Meinung einzuholen. Viele Menschen wissen gar nicht, dass es Spezialisten für Haustiere gibt”.

LESEN SIE MEHR: