Die Auswirkungen des Schulanfangs auf Familienhunde

Die Auswirkungen des Schulanfangs auf Familienhunde

Für viele Haushalte bedeutet der Herbst, dass sich die Kinder auf den Schulbeginn vorbereiten. Aber was bedeutet das für die Familienhunde? Sie sind vielleicht verwirrt, und es kann zu Langeweile oder Trennungsangst bei Hunden führen.

“Wie Hunde auf den Schulbeginn reagieren, ist von Hund zu Hund sehr unterschiedlich”, sagt Dr. Melissa Shyan-Norwalt, PhD, zertifizierte Tierverhaltensforscherin, Professorin an der Universität von Cincinnati und Inhaberin von Companion Animal Problem Solvers in Cambridge City, Indiana. “Viele Hunde kehren ohne Probleme zur Routine zurück, aber wenn ein Hund eine Veranlagung für Trennungsangst hat, kann er Probleme bekommen”.

Dr. Shyan-Norwalt weist darauf hin, dass es einfacher wird, sobald sich alle an die Routine gewöhnt haben. “Wenn ein Zeitplan vorhersehbarer wird, können die Tiere Erwartungen an die Routine entwickeln, was für die meisten Hunde einfacher ist”, sagt sie.

Es kann aber auch sein, dass die Umstellung selbst am Anfang ein Problem darstellt.

Vorausschauende Planung ist der Schlüssel zum Erfolg bei der Rückkehr in die Schule

“Es ist wirklich nur eine Frage der Planung”, sagt Dr. Christopher Pachel, ein zertifizierter Verhaltensforscher und Inhaber der Animal Behavior Clinic in Portland, Oregon.

Dr. Pachel empfiehlt Tierhaltern, den Schulanfang vorauszuplanen, indem sie abschätzen, was sich aus der Sicht ihres Hundes ändern wird, und versuchen, sich darauf einzustellen, ob ihr Hund mit den kommenden Veränderungen zurechtkommen wird.

Haylee Heisel, Verhaltensberaterin bei Best Friends Animal Society in Kanab, Utah, sagt, dass man testen kann, ob man den Hund alleine lässt, indem man eine Familienaktivität außerhalb des Hauses organisiert. “Gestalten Sie sie ähnlich wie die kommende Routine, z. B. den Familienhund allein zu Hause zu lassen, und sehen Sie, wie der Hund darauf reagiert”, sagt Heisel.

Wenn Ihr Hund gesund genug ist, empfiehlt Heisel, ihm morgens, bevor Sie das Haus verlassen, und abends, wenn Sie zurückkommen, so viel Bewegung wie möglich zu geben. “Hunde sind in der Dämmerung und bei Dunkelheit am aktivsten. Je mehr Energie sie also morgens verbrauchen, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie einfach schlafen, während Sie weg sind”, sagt Heisel.

Heisel schlägt außerdem vor, dem Familienhund beizubringen, das Alleinsein zu Hause mit lustigen Aktivitäten zu verbinden. “Es gibt alle möglichen Aktivitäten zur Bereicherung des Tagesablaufs, wie z. B. Puzzles oder Spielzeuge, die Leckerlis verteilen, oder sogar Futtersuche, bei der Futter im Haus versteckt wird und der Hund seinen natürlichen Instinkt nutzt, um das Futter zu suchen oder zu finden”, sagt Heisel.

Heisel fügt hinzu, dass die Futtersuche bei mehreren Hunden vielleicht nicht möglich ist, aber interaktives Hundespielzeug, bei dem die Hunde arbeiten müssen, um an das Futter zu kommen, kann Ihren Hund stundenlang unterhalten. Zu den interaktiven Hundespielzeugen gehören der Pet Zone IQ Leckerball und die interaktive Trixie Activity Poker Box für Hunde.

Dr. Liz Stelow, Veterinärmedizinerin und Verhaltensspezialistin am William R. Pritchard Veterinary Medical Teaching Hospital an der UC Davis in Davis, Kalifornien, sagt, dass eines der beliebtesten Hundespielzeuge das Starmark Treat Dispensing Pickle Pocket Hundespielzeug ist.

Dr. Shyan-Norwalt sagt, dass eines ihrer Lieblingsspielzeuge der OurPets Buster Cube ist, der Hunde belohnt, indem er Futterstücke ausgibt, wenn der Hund ihn rollt. “Nicht jeder Hund mag diese Art von Spielzeug, aber wenn er es mag, dauert es nur ein paar Minuten, bis er es benutzen kann”, sagt Dr. Shyan-Norwalt. Sie schlägt vor, dass Sie sich mit Ihrem Hund auf den Boden setzen und ihm erlauben, den Würfel ein paar Mal zu drücken, und ihn dann so zu drehen, dass die Leckerlis herauskommen.

Dr. Shyan-Norwalt schlägt auch vor, gefrorene Erdnussbutter oder gefrorenes Dosenfutter in Spielzeugen wie dem KONG Classic Hundespielzeug zu verwenden, damit Ihr Hund für das Futter arbeiten muss. Sie sagt, Sie können Ihren Hunden auch andere interaktive Spielzeuge oder sichere Kauknochen zur Verfügung stellen. Das Jolly Pets Teaser Ball Hundespielzeug reizt Hunde mit einem kleineren Ball im Inneren, an den sie nicht herankommen. Wenn der Hund aufgibt, ist dies ebenfalls ein Kauspielzeug.

Dr. Pachel rät, immer sicherzustellen, dass alle Spielzeuge oder Kauartikel, die Sie Ihrem Familienhund mitgeben, wenn Sie nicht zu Hause sind, sicher sind, indem Sie den Hund sie zuerst zu Hause testen lassen.

Unterscheidung zwischen Langeweile und Trennungsangst

Dr. Shyan-Norwalt sagt, dass Hunde, die unter Langeweile leiden, typischerweise auf Möbeln herumkauen oder den Müll umdrehen, während Hunde mit Trennungsangst typischerweise in der Nähe von Eingangspunkten in der Wohnung zerstörerischer sind, z. B. im Türrahmen der Eingangstür oder in der Nähe von Fensterbänken.

“Bei den meisten Trennungsangstproblemen geht es um den Versuch, das Haus zu verlassen, obwohl ein Hund unter beidem leiden kann”, sagt Dr. Shyan-Norwalt. Sie fügt hinzu, dass es in leichten Fällen von Trennungsangst helfen kann, ein T-Shirt oder etwas mit dem Geruch der Familie darauf zu hinterlassen.

Dr. Stelow sagt, dass schwerere Fälle von Trennungsangst bei Hunden unter Umständen Medikamente gegen die Angst erfordern. “Weitere Unterstützung kann in Form einer Tagesbetreuung in einer guten Hundetagesstätte, der Einstellung von Tiersittern für Zeiten, in denen die Besitzer abwesend sind, oder der Mitnahme des Hundes zur Arbeit erfolgen”, sagt Dr. Stelow. Sie fügt hinzu, dass Hunde aus Sicherheitsgründen niemals draußen im Garten bleiben sollten, wenn die Familie nicht zu Hause ist.

Dr. Pachel sagt, dass Sie Ihren Tierarzt konsultieren sollten, wenn Ihr Hund unter Langeweile oder Trennungsangst zu leiden scheint und Sie die Situation nicht mit den oben genannten Vorschlägen beheben können. Sie sollten niemals versuchen, das Problem selbst zu diagnostizieren oder dem Hund Medikamente zu verschreiben, ohne Ihren Tierarzt zu konsultieren, auch wenn es sich um angeblich natürliche oder rezeptfreie Mittel handelt.

Wenn Ihr Tierarzt nicht weiß, wie man mit Verhaltensproblemen umgeht oder Angstzustände diagnostiziert, können Sie jederzeit einen zertifizierten Verhaltenstherapeuten oder einen zertifizierten Hundeverhaltensberater hinzuziehen.

LESEN SIE MEHR: