Checkliste Gesunde Lebensmittel: Wildfleisch für Hunde

Wildfleisch hat zwar weniger Proteine als Rindfleisch, enthält aber auch weniger Fett und Cholesterin und wird daher immer häufiger in kommerziellem Hundefutter verwendet.

Wildfleisch ist eine gute Quelle für B-Vitamine und Mineralstoffe wie Zink, Phosphor und Eisen. Es trägt zur Erhaltung eines gesunden Energielevels bei, und viele Hunde genießen den Geschmack.

Tiernahrung mit Wildfleisch ist eine gute Option für Hunde, die empfindlich auf andere Proteinquellen wie Rind oder Huhn reagieren oder Allergien haben. Da Wildfleisch ein neuartiges Protein ist, kann es dazu beitragen, Allergene und Hautreizungen bei Haustieren mit ernährungsbedingten Problemen zu reduzieren.

Auf dem Etikett eines Hundefutters ist Wildfleisch als Wildfleischmehl aufgeführt. Wildbretmehl ist ein ausgeschmolzenes Fleischkonzentrat, das wesentlich mehr Proteine enthält als frisches Wildbret, was es zu einer hochwertigen Zutat in kommerziellem Tierfutter macht.

Wildbret kann in hausgemachter Rohkostnahrung für Hunde enthalten sein, aber fragen Sie auf jeden Fall Ihren Tierarzt, bevor Sie Ihren Hund auf eine Rohkostnahrung umstellen.

LESEN SIE MEHR: