Baldrianwurzel für Hunde: Wirkt sie?

Baldrianwurzel für Hunde: Wirkt sie?

Wenn Ihr Hund sich bei Gewitter fürchtet oder ängstlich wird, wenn er allein zu Hause ist, kann Baldrianwurzel Abhilfe schaffen. Es handelt sich um ein pflanzliches Präparat mit leicht beruhigenden Eigenschaften, das Menschen traditionell zur Linderung von Schlaflosigkeit, Stress und Angstzuständen verwenden. Integrative Tierärzte empfehlen es auch für ihre ängstlichen Hundepatienten.

Baldrianwurzel ist nicht ohne Risiken. Sie müssen auf Nebenwirkungen achten, insbesondere wenn Ihr Hund andere Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel einnimmt. Und da Hunde individuell sind (genau wie wir), kann es sein, dass es bei Ihrem Hund nicht so gut wirkt wie bei dem Welpen von nebenan.

Bevor Sie in eine Flasche Baldrianwurzelkapseln ode r-flüssigkeit investieren, sollten Sie sich über das Wesentliche informieren: Sind Baldrianergänzungsmittel sicher? Gibt es Nebenwirkungen? Und sind sie überhaupt wirksam? Unsere Veterinärexperten nehmen Stellung zur Nützlichkeit von Baldrianwurzel bei der Behandlung von Angstzuständen bei Hunden. Natürlich sollten Sie jedes Ergänzungsmittel mit Ihrem Tierarzt besprechen, bevor Sie es Ihrem Hund verabreichen.

Die Wissenschaft hinter Baldrianwurzel

Baldrianpräparate, die als Tees, Tropfen, Kapseln und mehr erhältlich sind, werden laut den National Institutes of Health (NIH) aus der Baldrianwurzel (Valeriana officinalis) hergestellt, einer blühenden Pflanze, die in Europa und Asien beheimatet ist.

Baldrianwurzel ist vor allem für ihre beruhigenden Eigenschaften bekannt und wird zur Linderung von Schlaflosigkeit und Angstzuständen sowie zur Kontrolle von Krampfanfällen eingesetzt, sagt Dr. Susan Wynn, Tierärztin bei Blue Pearl Veterinary Partners in Sandy Springs, Georgia. Es wirkt ähnlich wie Benzodiazepine, eine Klasse von Medikamenten, zu der auch bekannte Namen wie Valium und Xanax gehören.

Die Forscher sind sich nicht genau sicher, wie Baldrian wirkt, aber sie vermuten, dass er die Menge des Neurotransmitters Gamma-Aminobuttersäure (GABA) im Gehirn erhöht. “Es wird angenommen, dass Baldrianwurzel über die GABA-Rezeptoren wirkt, die Nervenübertragungen zwischen Neuronen blockieren, die die Aktivität anregen. Daher hat GABA eine beruhigende Wirkung”, erklärt Wynn, die über einen Abschluss in Tierernährung verfügt.

Nach Angaben der NIH sind die Beweise für die beruhigende und angstlösende Wirkung der Baldrianwurzel beim Menschen nicht schlüssig. Und bei Hunden gibt es keine Studien. “Alle Empfehlungen für die Verwendung von Baldrianwurzel in der Veterinärmedizin sind entweder aus Studien mit Menschen und kleinen Säugetieren abgeleitet oder beruhen auf anekdotischer Evidenz”, sagt Dr. Lisa Pinn McFaddin, eine integrative Tierärztin der Independent Hill Veterinary Clinic in Manassas, Virginia.

Sollten Sie Ihrem Hund Baldrianwurzel geben?

Trotz des Mangels an stichhaltigen Beweisen empfehlen viele integrative Tierärzte, Hunden Baldrianwurzel bei Angstzuständen, zur Beruhigung und zur Verbesserung des nächtlichen Schlafs zu geben, sagt McFaddin. “Zu den spezifischen Situationen, in denen Baldrianwurzel empfohlen werden kann, gehören Lärmphobien – einschließlich Gewitter, Feuerwerk und Schüsse -, Trennungsangst, Besuche in der Tierarztpraxis, Reisen, Spaziergänge mit aggressiven Hunden und die Aufnahme großer Gruppen von Menschen zu Hause.

Obwohl es keine Studien zur Sicherheit von Baldrianwurzel für Hunde gibt, sagt Wynn, dass es sich insgesamt um eine sichere Pflanze handelt. “Die American Herbal Products Association veröffentlicht einen Text, in dem die Sicherheit von Kräutern bewertet wird, und hält Baldrian für alle Menschen, einschließlich schwangerer Frauen, für sicher.” Aber Hunde sind keine Menschen, sagt sie. “Mir sind keine Fallberichte oder Studien bekannt, die sich mit der Sicherheit bei trächtigen Hunden befassen, daher würde ich von der Anwendung bei dieser Gruppe von Hunden abraten.

Wenn Sie Ihrem Hund Baldrianwurzel verabreichen, achten Sie auf Symptome wie Schläfrigkeit oder Lethargie, sagt Dr. Judy Morgan, eine ganzheitliche Tierärztin aus New Jersey. Das Kraut kann mit Narkosemitteln interagieren und sollte daher nicht innerhalb von zwei Wochen vor einem Eingriff verabreicht werden. “Es kann auch mit Beruhigungsmitteln oder Antiepileptika interagieren und deren Wirkung verstärken. Insbesondere Anti-Pilz-Medikamente können bei gleichzeitiger Anwendung von Baldrian stärkere Nebenwirkungen haben.

Bevor Sie Ihrem Hund eine Kur verordnen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass Baldrianwurzel keine Garantie für eine ausreichende Linderung bietet. “Wenn das Tier so starke Angstzustände hat, dass es sich selbst oder anderen Schaden zufügt, kann eine medikamentöse Behandlung erforderlich sein”, sagt Morgan. “Wenn das Haustier unter Anfällen leidet, die nicht kontrolliert werden können, kann die Gabe von Medikamenten gegen Anfälle gerechtfertigt sein.

Baldrianwurzel ist kein Allheilmittel. “Wenn mir ein Besitzer von Schlaflosigkeit berichtet, suche ich nach einem medizinischen Problem, denn das ist bei Tieren die wahrscheinliche Ursache”, sagt Wynn. “Bei Angstzuständen empfehle ich niemals ein Kraut oder ein Medikament, es sei denn, der Besitzer versteht, dass er gleichzeitig Methoden zur Verhaltensänderung anwenden muss.”

Wie Sie Ihrem Hund Baldrianwurzel geben

Obwohl Experten die Baldrianwurzel für sicher halten, empfehlen sie, vor der Verabreichung an Ihr Haustier Ihren Tierarzt zu konsultieren. Abgesehen von den möglichen Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten und den individuellen Gesundheitsproblemen Ihres Hundes kann die Dosierung knifflig und bei falscher Verabreichung potenziell gefährlich sein.

“Der Dosisbereich für das getrocknete Kraut und die Tinktur ist sehr groß und hängt vom Grad der Angst oder des Stresses des Hundes ab”, sagt McFaddin. “Und eine niedrigere Dosis kann erforderlich sein, wenn der Hund andere Medikamente gegen Angst oder zur Beruhigung einnimmt. Laut Veterinary Herbal Medicine von Wynn und Barbara Fougere liegt die empfohlene Dosis von getrockneter Baldrianwurzel für einen Hund zwischen 1 und 7,5 Gramm und für Tinkturen zwischen 7 und 15 Millilitern.

Doch “keine dieser Dosierungen wurde in klinischen Studien ermittelt”, sagt Wynn. “Zu diesem Zeitpunkt ist alles nur eine Vermutung, und nur von geschulten Kräuterkundigen kann man erwarten, dass sie mit der richtigen Dosis beginnen.”

Die Dosierung hängt von der Form des Baldrians ab – Kapseln, Tropfen oder ganze getrocknete Wurzel – sagt Morgan, aber im Allgemeinen gilt: “Es sollte drei- bis viermal täglich in kleinen Dosen verabreicht werden, beginnend ein paar Tage vor dem angstauslösenden Ereignis.” Frische Baldrianwurzel ist ebenfalls erhältlich, aber sie sagt, eine Dosierung sei schwer zu bestimmen.

Sie können die Baldrianwurzel auch nur als einen Teil des Behandlungsplans für Ihren Hund betrachten. “Das Ziel ist es, die Lebensqualität Ihres Hundes durch die Verringerung von Stress und Angst zu verbessern”, sagt McFaddin. “In vielen Fällen ist ein einziges pflanzliches Mittel oder ein Nahrungsergänzungsmittel nicht ausreichend. Polypharmazie, also die Verwendung mehrerer niedrigerer Dosen von Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln, kann das beste und sicherste Ergebnis für Ihr pelziges Familienmitglied bringen.”

Ein Baldrianwurzelpräparat kann eine gute Option für bestimmte angstauslösende Situationen wie Tierarztbesuche, Gewitter und Reisen sein. Seien Sie offen dafür, Verhaltensänderungen oder andere Kräuter, Nahrungsergänzungsmittel und Medikamente in Verbindung mit der Baldrianwurzel zu verwenden. Besprechen Sie die Nahrungsergänzung zunächst mit dem Tierarzt Ihres Hundes und entscheiden Sie sich für eine vertrauenswürdige Marke. Bei richtiger Anwendung kann Baldrianwurzel dazu beitragen, die Angst Ihres Hundes zu lindern.

LESEN SIE MEHR: